Anzeige – Flirtgeschichten mit Freixenet

Flirtgeschichten mit Freixenet

Erinnert ihr euch an eure letzten Flirtgeschichten? Als ich in meinem Kopf nach Erinnerungen kramte musste ich feststellen, es ist verdammt lange her!

 

 

Damals vor knapp 14 Jahren war ich frisch Single und mit meiner Freundin in der Disko um ein paar Kerle aufzureißen. Zu Hause haben wir uns gestylt und schon ein bisschen mit Freixenet Sekt vorgeglüht. Damals war ich noch jung und knackig, das viele Tanzen würde heute vermutlich meine Knie heute ruinieren. Naja, egal…

Also damals.. mit 23 lernten wir Markus kennen. Markus war der Vorgesetzte einer Soldatentruppe die in der nahegelegenen Kaserne stationiert war. Obwohl keiner eine Uniform an hatte, wir waren ja in der Disko, konnte ich mich bildlich vorstellen wie diese knackigen Soldaten stramm stehen… hahaha…  Männer in Uniform fand ich schon als junges Mädchen sexy. 🙄

 

(Sorry, das gibt es nicht in Digital… Ich mit 15… Ohne Sekt dafür mit Soldaten 😉 )

 

Kuppelversuche

Wir trafen Markus und seine Jungs öfters in der Disko. Das er total auf meine Freundin, die übrigens auch Katharina heißt abgefahren ist, war offensichtlich. Sascha ist mir dabei nicht wirklich aufgefallen. Dennoch schrieb mir Markus eines Tages, dass es da einen seiner Jungs gäbe, der mich kennenlernen möchte. Nichts Böses Ahnend ließ ich mich auf dieses Treffen ein…

Ich brezelte mich auf und zog meine höchsten High Heels an… und dann? Dann lernte ich Sascha kennen. Wir unterhielten eine ganze Weile und verstanden uns echt gut…. Aber warum zum Teufel musste er so klein sein… Naja, würde ich die High Heels an den Nagel hängen, wären wir gleich groß ;-), ich sagte zu Markus also…. „Du, der Sascha ist ja echt süß, aber für mich viel zu klein!“

 

Die Männer in meinem bisherigen Leben waren alle deutlich über 1,80 m groß und ich hatte einen totalen Schuhtick (bezogen auf High Heels). Na das war dann wohl nix.

Wir trafen uns öfters noch in der Disko und verbrachten, alle zusammen eine tolle Zeit miteinander. Bis zu dem einem Abend, an dem Sascha nicht da war.  Ich ging also zu einem seiner Kameraden und fragte ihn, wo Sascha ist. Keine Ahnung was die Antwort war, offenbar ist mein Hirn in diesen Jahren stark verkalkt… Was ich aber noch weiß, ist das dieser Kamerad mir tatsächlich die Handynummer von Sascha gab.

 

 

 

Damals…über SMS

Von da an ging es los… viele, sehr viele, ne wohl eher unzählige SMS gingen hin und her…. JA, ich meine tatsächlich SMS, Whatsapp gab es damals noch nicht…. Meine Handyrechnung ging in die Höhe so dass, ich fast das weinen anfing. Aber was soll’s! Der Typ war echt toll….
Flatrate? So etwas gab es damals noch nicht für SMS!

Dennoch halfen diese vielen Nachrichten zu erkennen, dass wir sehr viel gemeinsam haben. Wir verabredeten uns für den 15.12.2003 im Kino, dort tranken wir allerdings nur etwas Cava und fuhren dann zu mir nach Hause. Gott hoffentlich liest das meine Oma nicht!!! 😯

Das war der Tag, an dem mein gemeinsames Leben mit Sascha begann. Irgendwann kam tatsächlich noch heraus, dass Markus meinem Sascha erzählt hat, dass ICH ihn unbedingt kennenlernen möchte. Oh man, der olle Kuppler…. Heute bin ich ihm dankbar darüber…. Denn mittlerweile bin ich fast 14 Jahre mit meinem Mann zusammen, und im September dann 11 Jahre davon verheiratet. Natürlich war Markus auch eingeladen… Ist doch klar oder???

 

Wie der Deckel auf den Topf

Unsere beiden Kinder machen unsere Familie komplett, ich hätte nie daran geglaubt, dass ich mal verkuppelt werde und das das auch noch wie die Faust aufs Auge passt. Natürlich sind 14 gemeinsame Jahre auch ein hartes Stück Arbeit. Sowohl viele Höhen als auch einige Tiefen haben wir hinter uns gebracht und dennoch stehen wir immer noch Seite an Seite. Ich hoffe, das bleibt noch ganz lange so… Nicht umsonst hieß es ja bei unserer Hochzeit … „Bis der Tod euch scheidet!“… Der allerdings, kann noch eine Weile warten… Schließlich bin ich 36 und damit noch jung und knackig, naja, manchmal vielleicht… im Traum… von damals…. 😆

Darauf einen Sekt, oder vielleicht sogar zwei?

Das ist übrigens tatsächlich meine Tortenfigur von damals… 😉

 

Wann habt ihr denn zuletzt geflirtet und was ist daraus geworden?


Beantwortet mir diese Frage hier als Kommentar. Unter allen Kommentaren verlose ich 2 Flaschen Freixenet Sekt!

Alle Kommentare, die bis 26.08.2017 20.00 Uhr hier auf dem Blog eingehen, nehmen an der Verlosung teil!

 

 

Und auch auf Facebook dreht sich alles rund ums Flirten! Wo? Na hier bei Freixenet…

13 Gedanken zu „Anzeige – Flirtgeschichten mit Freixenet

  • 28. Juli 2017 um 18:49
    Permalink

    Hallo Liebes,
    das ist ja mal eine schöne Liebesgeschichte! 🙂
    Es freut mich, dass du glücklich bist. Euch beiden weiterhin noch viel Glück!

    Liebst Linni
    linnisleben.de

    Antwort
  • 31. Juli 2017 um 13:24
    Permalink

    Hi Kati,

    das ist ja eine süße Geschichte. Ich wurde zwar nicht verkuppelt, bin aber auch schon seit neun Jahren glücklich mit meinem Liebsten zusammen. Und wir flirten noch ziemlich häufig. 🙂

    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

    Antwort
    • 1. August 2017 um 13:21
      Permalink

      Das ist super… Bewahrt euch das! LG, Kati

      Antwort
  • 31. Juli 2017 um 13:42
    Permalink

    Wow das ist ein so unglaublich schön geschriebener Text. Eine tolle Kennenlerngeschichte.
    Toll das ihr mach so langer Zeit immer noch so glücklich seit
    Lg Denise

    Antwort
  • 31. Juli 2017 um 18:44
    Permalink

    Hallo liebe Kati,

    so eine süße Liebesgeschichte!!! Und toll, dass Ihr jetzt eine Familie seid, das ist wunderschön. Obwohl ich auch schon lange mit meinem Mann zusammen bin, flirte ich immer noch gern – natürlich nur mit ihm 🙂

    Liebste Grüße
    Küstenmami

    Antwort
    • 1. August 2017 um 13:19
      Permalink

      Das ist toll, bewahrt euch das! LG, Kati

      Antwort
    • 29. August 2017 um 11:44
      Permalink

      Liebe Küstenmami…. herzlichen Glückwunsch! Du hast gewonnen!!
      LG, Kati

      Antwort
  • 5. August 2017 um 13:09
    Permalink

    Haha, das mit der Handyrechnung kenne ich novh zu gut. Das war bei mir auch immer so. Und wie man immer versucht hat, alles in eine sms zu packen und dann alles zusammengeschrieben hat. Heute unvorstellbar. 😄

    Liebe Grüße Leandra

    http://www.chocoflanell.de

    Antwort
  • Pingback: Speiseplan für die Woche 34/2017 - Kuchen, Kind und Kegel

  • 26. August 2017 um 9:50
    Permalink

    Wann ich zuletzt geflirtet habe.. Das war heute morgen mit meinem Mann ❤
    Wir versuchen trotz anstrengenden Alltag mit 3 Kindern unsere Liebe frisch zu halten.
    Würde mich sehr über eine Flasche Sekt freuen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Melanie

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.