Der AEG RX9-1-SGM Saugroboter im Test

*ANZEIGE*

AEG Saugroboter im Test

Um eins mal vorweg zu nehmen. Ich hatte schon einige Saugroboter in meinem Haushalt, doch keinen liebte ich so sehr wie meinen Hans. Unser AEG RX9 Saugroboter wurde von meinem Mann liebevoll auf diesen sehr schönen Namen getauft. Hans gehört schließlich zur Familie!

Er nimmt mir viel Arbeit weg und ist unermüdlich am saugen. Die Steuerung per App hat es mir besonders angetan. Denn wie oft vergesse ich Hans einzuschalten. Dank der App ist das aber kein Problem und ich kann dies auch von unterwegs aus machen.

Insgesamt ein wirklich toller Haushaltshelfer!!!

 

Auspacken und Einrichten

Der RX9 Saugroboter von AEG, liebevoll Hans genannt, erreichte uns in einer hochwertigen Verpackung, die durchaus Eindruck machte. Das Auspacken und Einrichten war schnell erledigt. Dank der App wurden wir durch die Einrichtung geführt und nach etwa 20 Minuten war er Einsatzbereit.

 

 

Hans im Test

Ich war sehr überrascht über die ersten Gehversuche von Hans in unserer Wohnung. Es gibt einige Kanten, die er ohne Probleme bewältigte und auch einige Stellen, an denen ich besorgt war, ob er nicht dagegen stößt. Alle Sorgen waren umsonst, denn der RX9 ist ein Profi. Hindernisse erkennt er und bremst rechtzeitig ab, auf Teppichen schaltet er einen Gang höher und saugt auch hier problemlos Haare und sonstigen Schmutz auf.

Er saugt alle Ecken gründlich und fährt auch unter das Bett, bevor jedoch der Akku leer ist, fährt er selbständig an seine Ladestation und lädt den Akku wieder auf. Meine bisherigen Saugroboter musste ich meist unter dem Bett wieder hervorziehen, was mich irgendwann so sehr nervte, dass ich diese Helferlein aus meinem Haushalt verbannt habe.

Hans ist da ganz anders. Im Eco Modus ist er nicht lauter als ein Fön und auch wenn ich zu Hause bin, empfinde ich das Geräusch nicht als störend.

Natürlich benötigt Hans länger, als ich, wenn ich mit einem normalen Staubsauger saugen würde. Der RX9 lässt sich über die App nicht nur steuern, sondern auch programmieren. Ich kann die Reinigung an einzelnen Tagen einplanen und Hans startet automatisch zu der von mir gewählten Uhrzeit. Komme ich nach Hause, hat Hans die Arbeit schon erledigt.

Der 700 ml große Auffangbehälter lässt mich immer wieder staunen, denn Hans kehrt nie mit leerem Behälter zurück. Auch wenn die Wohnung noch so sauber aussieht, Hans findet immer was! Lediglich die Akkuleistung könnte besser sein. Manchmal geht Hans bei uns einfach die Puste aus und er muss eine Pause einlegen. Super ist jedoch, dass er danach automatisch weiter macht und zwar da, wo er zuvor aufgehört hat!

Meine Highlights

  • CLIMBEFORCEDRIVETM – Der RX9 Saugroboter kann Hindernisse bis zu 22mm Höhe überwinden. Zunächst aber scannt er den Bereich dahinter und entscheidet, ob dort die Reinigung fortgesetzt werden kann.
  • Die APP – Dank der App Steuerung bleiben keine Wünsche offen. Zusätzlich kann man sich Information zur Reinigung des Saugroboters ansehen oder auch den Support kontaktieren.
  • Die Kamera – die eingebaute Kamera erlaubt es dem RX9 sich zu orientieren und ermöglicht so, das rechtzeitige Stoppen des Gerätes vor Hindernissen.

 

Habt ihr einen Saugroboter? Was haltet ihr von diesen Alltagshelfern?

 

Like it? PIN it auf PINTEREST:

 

Saugroboter, Staubsauger, Staubsaugen, Haushalt, Haushaltshelfer, App Steuerung, Stufen sind kein Problem, Saugroboter überwindet Höhenunterschiede

Ein Gedanke zu „Der AEG RX9-1-SGM Saugroboter im Test

  • 13. März 2018 um 13:45
    Permalink

    Uhhhh danke für das ehrliche Review,
    Ich überlege schon so lange mir so einen Roboter zu kaufen. Mit Katze und Co wird es einfach ständig „dreckig“ auf dem Boden und da hat man nicht immer Lust aktiv 3987492889 Mal täglich zu staubsaugen.
    Ist echt eine überlegung wert 😉

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

Kommentare sind geschlossen.