Eltern sind nicht nur Eltern – Mysterium Spielvergnügen mit Asmodee

*Anzeige*

Früher war alles besser!

Früher war alles besser!!! Kennt ihr den Spruch???

Ist das tatsächlich so? War es früher, als ich noch keine Kinder hatte, tatsächlich besser? Ich habe definitiv länger geschlafen, ich war ausgeglichener, habe auch nicht so oft mit meinem Mann gestritten. Kinder bringen immer wieder gewisse Reibungspunkte mit sich und nicht immer sind sich Eltern einig, was die Erziehung angeht.  War es deshalb früher besser?

 

Ich glaube nicht! Es war aber definitiv anders. Eltern sind ja schließlich nicht nur Eltern, sie sind immer noch ein Paar, welches einfach weniger Zeit für sich hat als VOR den Kindern!

 

Eltern sind nicht nur Eltern, Spieleabend, Spielen, Brettspiele

 

Eltern sind nicht nur Eltern!

Tatsächlich hatten wir früher viel mehr Zeit füreinander. Die Wochenenden waren frei für Zweisamkeit oder für gemeinsame Spieleabende mit Freunden. Was haben wir gelacht! Heute spielen wir mehr mit den Kindern! Natürlich kann man auch mit Kindern Gesellschaftsspiele spielen und viele davon machen auch Erwachsenen Spaß, es ist dennoch etwas anders.

 

Als ich Mama wurde, drehte sich alles, um mein Kind, Kraft oder Lust für Spieleabende blieb da nicht. Rund um die Uhr kümmerte ich mich, um mein Kind und vergaß nicht nur meinen Mann, sondern auch mich selbst. Als Cataleya etwa 8 Monat alt war, hat mein Mann mich zu einer kleinen Auszeit „gezwungen“. Wir haben Cataleya zu Ihrer Tante und Ihrem Onkel gebracht und sind spazieren gelaufen. Naja, die ersten 200 – 300 Meter schleifte mich mein Mann hinter sich her…  😆

Das ging natürlich nur, weil Cataleya so ein gutes Verhältnis zu Tante Bibi hatte. Sie vertraute Ihrer Tante und Ihrem Onkel und tut es heute noch. Für mich war das wichtigste, dass sie sich wohlfühlte und ich sie gut aufgehoben wusste.

 

Ich weiß nicht ob wir 1 oder 2 Stunden weg waren, länger war es nicht und dennoch habe ich von dieser Entspannung lange zehren können. Diese kleine Auszeit, gab mir unendlich viel Kraft.

Seit dem versuche ich uns immer wieder Auszeiten zu verschaffen.

 

Eltern sind nicht nur Eltern, Spieleabend, Spielen, Brettspiele

 

 

Ein Abend zu zweit

Diese Auszeiten vom „Eltern sein“ sind ungeheuer Wertvoll und auch wichtig für eine Partnerschaft. Wenn ich mit meinem Mann Essen gehe, reden wir natürlich auch über unsere Kinder, es ist, aber dennoch sehr viel Wert, sich nur aufeinander konzentrieren zu können und es müssen ja keine langen Wochenenden sein, eine kurze Auszeit von ein paar Stunden genügt.

Ein gemeinsames Abendessen, ein Kinobesuch (auch Nachmittags, z.B. haben wir ES um 17.00 Uhr angeschaut) oder ein Spaziergang genügen für den Anfang. Für Fortgeschrittene könnte es dann ein Tag in einer Therme sein, ein Ausflug in eine nahegelegene Stadt oder ein  Konzert/ eine Veranstaltung besuchen. Auch ein Spieleabend mit Freunden lässt sich so auch wunderbar umsetzen.

Und für so einen Spieleabend habe ich einen Tipp für euch:

 

Eltern sind nicht nur Eltern, Spieleabend, Spielen, Brettspiele

 

Mysterium von Asmodee

Mysterium von Asmodee ist ein Deduktionsspiel. Bei dieser Art von Spiel soll ein, am Anfang unbekannter Sachverhalt, nach und nach durch Schlussfolgerungen aufgedeckt werden.

Im Spiel Mysterium versucht der Geist aus der Geisterwelt heraus, den Spritisten Hinweise zu geben. Wer hat ihn umgebracht, wieso und wie… Diese Mordgeschichte gilt es innerhalb der Geisterstunde aufzudecken. Es gibt sehr viele verschiedene Kombinationen, so dass es auch öfters gespielt werden kann, ohne langweilig zu werden. Der Spielspaß ist garantiert!

Das Spiel kann ab 2 Spielern gespielt werden, jedoch ist es spannender, wenn mehr Spieler teilnehmen. Die Kommunikation der Spiritisten untereinander macht das Spiel deutlich interessanter, als wenn es nur 1 Spiritisten und 1 Geist gibt! Maximal 7 Spieler ab 10 Jahren können mitspielen, um das Rätsel, rund um den Tod des Geistes zu lösen.

 

Mysterium ist spannend und fesselnd zugleich, das Spiel und insbesondere die Karten sind unglaublich schön illustriert und fantasievoll gestaltet. Mit diesen Karten kommuniziert der Geist mit den Spiritisten. So ist es für die Spiritisten nicht einfach herauszufinden, was der Geist ihnen sagen will. Man grübelt, überlegt und zweifelt vielleicht an so mach einer Entscheidung, denn um zu beschreiben, wer z. B. der Mörder ist, gibt es unzählige Kombinationen. Tatsächlich können ganz unterschiedliche Karten auf den Mörder deuten, nur der Geist allein weiß, warum er diese oder jene Karte gewählt hat.

Hier etwa ist die elegante Dame mit dem Hut die Mörderin, alle 3 Hinweiskarten zeigen Personen, die einen Hut tragen. Die Ratte schaut außerdem min. genauso grimmig wie die alte Dame!

 

Eltern sind nicht nur Eltern, Spieleabend, Spielen, Brettspiele

 

Wäre z.B. die Abenteurerin die Mörderin, könnte man die Spiritisten mit diesen Karten darauf hinweisen. Auf der ersten Karte ist eine Dame auf Reisen zu sehen, die mittlere Karte könnte auf die Schätze deuten und der flüchtende Mann trägt einen roten Edelstein, so ein ähnlicher ist ja auch auf der Karte der Abenteurerin abgebildet.

 

Eltern sind nicht nur Eltern, Spieleabend, Spielen, Brettspiele

 

Diese Karten können sowohl auf die Abenteurerin als auch auf die alte Dame hinweisen, denn auf jeder Karte ist eine Frau mit Hut zu sehen. Der Geist sollte also versuchen, möglichst genaue Hinweise zu geben, natürlich nur in Form der Karten und ohne Worte zu benutzen.

 

Eltern sind nicht nur Eltern, Spieleabend, Spielen, Brettspiele

 

Ein tolles Spiel und etwas ganz neues für mich! Definitiv empfehlenswert!!!

 

 

Spielt ihr auch so gerne Gesellschafsspiele? Kennt ihr das Spiel? 

Like it? PIN it!

Eltern sind nicht nur Eltern, Spieleabend, Spielen, Brettspiele

 

8 Gedanken zu „Eltern sind nicht nur Eltern – Mysterium Spielvergnügen mit Asmodee

  • 6. Dezember 2017 um 20:22
    Permalink

    Oh jaaa 🙂 bei uns gibt es immer wieder Spieleabende! Daher eine super Idee!
    LG Serena

    Antwort
  • 7. Dezember 2017 um 17:34
    Permalink

    Hallo Kati,
    ich selbst habe keine Kinder, studiere aber und finde es deshalb auch wichtig sich mal Zeit für sich selbst zu nehmen.
    Das Spiel sieht sehr interessant aus, deshalb werde ich mir das mal genauer anschauen.

    Viele Grüße,
    Verena

    Antwort
  • 10. Dezember 2017 um 11:55
    Permalink

    Das Spiel klingt mega interessant, bin noch auf der Suche nach neuen Spielen, die wir an Weihnachten mit der großen Familien-Sippe spielen können. 🙂

    Schönen zweiten Advent euch.
    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

    Antwort
  • 10. Dezember 2017 um 20:08
    Permalink

    Das Spiel kenne ich noch nicht. Ich spiele selten Gesellschaftsspiele.. allerdings mag ich spiele Abende mit Freunden sehr!:) Lg Jenny

    Antwort
  • 13. Dezember 2017 um 13:06
    Permalink

    Wenn wir bei meiner Schwester sind machen wir lmmer einen Spieleabend. Es ist immer mega lustig und macht unglaublich viel Spaß. Das Spiel hört sich sehr interessant an. Danke für die Vorstellung.
    Lg denise

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.