Frozen Geburtstag – Der Kindergeburtstag

Cataleya Frozen Geburtstag
Unglaublich wie die Zeit vergeht…. Letzte Woche war es endlich soweit. Meine Tochter wurde 4. Jahre alt. Wie unglaublich das für mich ist, habe ich versucht im Brief an sie in Worte zu fassen.

Lange, lange hat sie dem Tag entgegen gefiebert. Täglich aufs neue musste ich ihr sagen wie oft sie noch schlafen muss, bis sie Geburtstag hat. Und dann, plötzlich und ohne Vorwahrnung (wie Weihnachten jedes Jahr 😉 ) war er da….

DER FROZEN GEBURTSTAG!

Frozen oder Prinzessin

Wir haben uns lange vorher überlegt wie der Geburtstag gefeiert wird und nach einiger Zeit der Unsicherheit und des Schwankens entschied sie sich für eine Elsa Party. Elsa, von Frozen??? Kennt ihr sicher….
Von vielen geliebt, von einigen auch gehasst ist sie aus den Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken.

Ich entschied mich, das erste Mal einen richtigen Kindergeburtstag zu feiern, getrennt von der Familienfeier. Doppelte Arbeit, ja….. aber aus Platzgründen auch notwendig.

 

Der Kindergeburtstag

Cataleya durfte also für ihren Geburtstag (am 11.10) ihre Freunde aus dem Kindergarten einladen. Am Samstag sollte dann die Feier für die Familie stattfinden.

Sie entschied sich für 5 Kinder, von denen auch 4 (2 Mädchen und 2 Jungs) gekommen sind. Mit ihr und meinem Sohn Christian (2) waren es also 6 Kinder… Und ich war alleine. Ich glaube ich war mindestens so aufgeregt wie mein Mäusle. Klappt alles, haben die Kinder Spaß, schmeckt ihnen das Essen usw. Solche Gedanken gingen mir durch den Kopf. Ihr kennt sicher alle den Spruch…

  • Kinder und Betrunkene sagen immer die Wahrheit??? 🙄

Na das konnte ja heiter werden…..

 

Vorbereitungen

Die Einladungen waren schnell geschrieben, denn die habe ich gekauft. Zusammen mit mindestens 1000 ELSA/ FROZEN/ EIS/ SCHNEE Dokoartikeln. Die Kartons stapelten sich in unserer Wohnung aber das war mir egal. Meine Tochter sollte einen wunderschönen Geburtstag haben, dass war alles was zählte.

Ich habe zu jeder Einladung noch einen Zettel mit der Bitte um Zu- bzw. Absagen und der Frage nach evtl. vorhandenen Allergien beigelegt. Und das war gut so, denn eins der Kinder hat eine Hühnereiweissallergie. Zusätzlich zu Christians Laktoseintoleranz war das eine Herausforderung. Aber wenn man so etwas rechtzeitig weiß, kann man sich darauf einstellen.

Ich versuchte also meine Rezepte für die geplanten Muffins und auch die Geburtstagstorte EI-FREI zu gestalten, was mir auch gelungen ist. Mit Inspiration aus dem Internet und einigen Anpassungen an meinen Geschmack waren schnell zwei Rezepte bereit. Mit der Torte für den Kindergeburtstag habe ich es mir relativ einfach gemacht. Ich wollte eine runde Torte mit einem Frozen Aufleger servieren. Sind wir mal ehrlich, interessiert es die Kinder wirklich ob ich den Aufleger gekauft oder selbst gemalt habe? Ich glaube nicht. Ist es ihnen vielleicht lieber ich spiele mit ihnen statt noch länger in der Küche zu stehen? Das schon eher und da ich berufstätig bin und meine Zeit begrenzt ist musste das genügen.

Cataleya Frozen Geburtstag

Der Tag ist da….

Am Dienstan, ihrem Geburtstag, ging es morgens in den Kindergarten, wo ebenfalls gefeiert wurde. Unser Kindergarten hat ein tolles Konzept was die Geburtstage der Kinder angeht. Es gibt einen Ordner, in dem 4 oder 5 verschiedene Gerichte (u.a. Buchstabensuppe, Pizza mit Gemüse oder Knäckebrot mit Kräuterquark) abgebildet sind. Die Kinder dürfen vor ihrem Geburtstag aussuchen was sie gerne möchten, die Eltern kaufen die Zutaten ein und zubereitet wird das Essen mit den Kindern gemeinsam im Kindergarten. Wirklich praktisch. Der Feiermarathon ging also schon morgens los.Cataleya Frozen Geburtstag

Um 14 Uhr holte ich meine zwei vom Kindergarten ab und dann ging es schnell nach Hause. Letze Handgriffe mussten noch erledigt werden, Königin Elsa musste eingekleidet werden und schon konnten die Gäste kommen. Pünktlich um 15 Uhr klingelte es und die Party ging los.

Ich habe ein kleines Buffet aufgebaut mit Mini-Muffins, Geburtstagstorte, Gummibärchen, POM-Bären, Salzstangen und kleinen Waffelbechern die mit Obst gefüllt waren. Lauter ungesundes Zeug… Ich weiß!

Nachdem meine Tochter die Torte angeschnitten hatte wurden die Gäste Ihren Plätzen zugewiesen. Das übernahm Elsa….ähm Cataleya natürlich selbst. Die Kinder bedienten sich am Buffet wie sie wollten und natürlich waren als erstes die Gummibärchen leer… 🙄 Aber auch die Waffelbecher mit dem Obst kamen super an.

Cataleya Frozen Geburtstag

Geschenke und Spiele

Natürlich wollte meine Tochter so schnell wie möglich ihre Geschenke öffnen, daher setzte ich die Kinder im Kreis auf den boden und wir spielten Flaschendrehen. Cataleya drehte und der, auf den die Flasche zeigte überreichte sein Geschenk. Die Kinder hatten echt Spaß und ich hatte den Müll. 😆

Schon da beeindruckte mich Cataleyas Auserwählter (zukünftiger Ehemann, sagt sie immer), denn ohne das ich etwas sagen musste hob er einfach den Müll auf und brachte ihn mir. Klasse! So macht man sich bei Schwiegermama beliebt…. 😆

Danach durften die Kinder spielen und toben und ich war nur froh, dass meine Nachbarin (die unter uns wohnt) nicht zu Hause war. Relativ schnell wollte meine Tochter sich umziehen, denn so ein langes Kleid ist einfach nicht zum Toben gemacht. Es war laut und wild und wunderbar. Ich hatte das Gefühl die Kinder hatten eine menge Spaß!

Es gab eine Schneeballschlacht (mit weißen Bällebadbällen) und wir haben (jedes Kind für sich) einen Olaf gebastelt.

Danach gab es Essen, wieder als Buffet. Dieses mal mit Mini-Pizza, Würstchen, Pommes und Gemüse. Dazu Wasser, Saft, Fanta und Sprite. Da meine Kinder sonst kein Fanta bekommen wollten sie nur das trinken. Zu besonderen Ereignissen (wie eben einem Geburtstag) ist das ok für mich.

Und dann wurde wieder getobt…. auf dem Stockbett meiner Kinder ging es hoch her… Alle achteten auf meinen kleinen Christian, der mit seinen 2 Jahren der jüngste in der Gruppe war. Besonders Cataleyas Auserwählter hatte ein Auge auf meinen Sohn. Wir hatten leuchtende Armbänder (Knicklichter) und die Kinder konnten sich in der Kinderdisko austoben.

 

Das Ende naht….

Überall was Chaos…. aber besonders im Kinderzimmer, ich glaube man konnte zum Schluss nicht mal mehr reinlaufen. Gemein (oder Clever :mrgreen: ) wie ich bin, versprach ich den Kindern ein Abschiedsgeschenk, aber nur, wenn das Kinderzimmer aufgeräumt wird. Oh ihr glaubt nicht, wie schnell ein Kinderzimmer aufgeräumt ist, wenn 6 Kinder gleichzeitig aufräumen. Bzw. eher 5, denn meine tochter stand in der Mitte und kommandierte die anderen Kinder herum. Gleichzeitig sagte sie ihnen aber auch, wo was hingehört und das ist ja gar nicht sooooo schlecht.

Als der erste Papa kam, war der Junge echt enttäuscht und so musste der Papa warten, bis ein weiteres Kind abgeholt wurde. Zum Schluss blieb noch 1 Junge übrig, aber das war nicht weiter schlimm. Cataleya, Luis und Christian spielten fangen und hatten bis zum Schluss viel Spaß!

Cataleya Frozen Geburtstag Cataleya Frozen Geburtstag

Nachdem alle Kinder abgeholt waren ging es für meine zwei bald ins Bett. Glücklich aber total kaputt ging das mit dem Einschlafen schneller als sonst. Und endlich, konnte auch ich die Füße hochlegen. Bevor mir einfiel, dass die Küche auch noch aufgeräumt werden muss. Für mich aber, gab es kein Geschenk.

Außer…. ja außer das glückliche und strahlende Gesicht meiner Tochter! Und das war jede Mühe wert!

 

Hier findet ihr alles zur Familienfeier: KLICK

17 Gedanken zu „Frozen Geburtstag – Der Kindergeburtstag

  • 18. Oktober 2016 um 21:49
    Permalink

    Da hast du dir ja wirklich große Mühe gegeben. Der Tag war für deine Kleine sicher unvergesslich. Super schön! Liebe Grüße Christine

  • 21. November 2016 um 13:51
    Permalink

    Ich bin fasziniert, was ihr auf die Beine gestellt habt für die kleine Maus! Ich hoffe, es gibt genug Fotos, damit sie sich auch später daran erinnert. Mein Kleener wird bald 3 Jahre alt, da werde ich noch kein Motto haben. Ich denke, es macht erst Sinn, wenn sich die Zwerge so etwas richtig doll wünschen, oder?

  • 21. November 2016 um 14:38
    Permalink

    Wow. Hört sich ja total super an. Respekt. Wir feiern bzw feierten unsere Kindergeburtstag auch immer unter einen bestimmten Moto. Danach richteten sich die Einladungskarten, Kuchen usw.. Nachdem aber die Partys daheim wegen unserem Hund nicht möglich waren, feierten wir immer auswärts

  • 21. November 2016 um 14:52
    Permalink

    Mein Sohn wird im Janaur 3 und wünscht sich eine Dino-Party…. 😉

  • 23. November 2016 um 21:15
    Permalink

    Als ich diesen Beitrag gelesen hatte fühlte ich mich ein paar Jährchen zurück versetzt als meine 2 großen in dem Alter waren… Nur waren die Möglichkeiten „damals“ begrenzt.. Aber ich kann mich ja jetzt etwas mehr bei meiner jüngsten … sowie Neffen und Nichten aus toben!

    Einfach nur WOW was du da wundervolles für deine Prinzessin auf die Beine gestellt hast!
    Hast echt eine tolle Begabung!

    Muss ehrlich gestehen das ich schon bißchen damit angegeben habe dich persönlich zu kennen… Als ich Bilder deiner Torte gezeigt habe!

  • 27. November 2016 um 14:12
    Permalink

    Wow wie wahnsinnig toll 😊Das wär genau das richtige für meine Eiskönigin- verliebte Maus 🙂

    Wahnsinn wie du dir immer Mühe gibst, bist ein toller Mensch <3

    Mach weiter so und bleib wie du bist
    Sonja :-*

  • 27. November 2016 um 20:18
    Permalink

    Vielen Dank! 🙈

  • 27. November 2016 um 20:34
    Permalink

    Luis hat es beim Kindergeburtstag von Cataleya sehr gefallen. Er hatte ganz viel Spaß. Auch dass Du so auf seine Allergie eingegangen bist… echt super 👍 Dass Du extra ohne Ei gebacken hast, toll! Das war selbst für mich als Mama eine Herausforderung als wir von der Allergie erfahren haben. Zu süß, wie Cataleya Luis anhimmelt.

  • 28. November 2016 um 8:01
    Permalink

    Ich würde es ja fast als Stalking bezeichnen,aber er scheint nicht ganz abgeneigt zu sein…. 😂😂😂

  • 28. November 2016 um 15:44
    Permalink

    Aa, da muss ich schon wieder Schmunzeln. Den gleichen Geburtstag durften wir letztes Jahr auch mit unserer Prinzessin begehen . Inklusive Keid , Frisur Kuchen mit Olaf oben drauf. Aber was tut man nicht alles als Mama;-) du hast das auch toll gewuppt 😘

  • 29. November 2016 um 11:56
    Permalink

    Genau das richtige Thema für mich, die Ende Dezember eine Frozen/Einhörner Party ausrichten darf, wobei vielleicht entscheidet sie sich ja doch noch gegen einen Mottomix und wenn nicht, auch egal 😉 Hauptsache das Geburtstagskind ist glücklich.

    Ich kann, danke vielmals, nun viele Inputs mitnehmen, für unsere Party 🙂 diese blauen ähm „Lampions“ wie heissen die denn bitte richtig? Die sind so schön und wären toll in der Deko. Ich habe natürlich noch nichts an Deko, immer alles auf den letzten Drücker aber dieser Tage werde ich dann mal starten alles zu besorgen was man so brauchen könnte.

    Kinder aus dem Kindergarten machen wir ab dem kommenden Jahr, dieses Jahr wohnen wir einfach in einer zu kleinen Wohnung, aber wenn das Häuschen dann steht ist das leicht zu händeln. Bin aber auch ganz froh dass sie da noch keinen Bedarf angemeldet hat dieses Jahr denn mit Weihnachten in Deutschland, dann Weihnachten in Österreich (Mama Deutsche, Papa Österreicher), dann Papas Geburtstag und dann eben Töchterchens Geburtstag wird das wieder einer rechte Partywoche 🙂 es kommen natürlich trotzdem Kinder aber eben aus dem Bekanntenkreis, die sie sehr gern mag.

    Tausend Dank für diesen zauberhaften Beitrag und ich hoffe dass sich deine Tochter noch lang an ihre wunderbare Party erinnert 🙂

    Liebe Grüsse,

    Kathi

  • 3. Dezember 2016 um 20:38
    Permalink

    Liebe Kati,

    wow, das war sicher eine tolle Party für deine Kleine, da hast du dir wirklich Mühe gegeben!
    Und ganz toll finde ich, dass du schon vorher mit der Einladung eventuelle Unverträglichkeiten/Allergien abfragst, Hut ab, das macht nicht jeder 🙂 Ich selbst habe ein Problem mit Gluten, das ist mir häufig unangenehm, eine Extrawurst „verlangen“ zu müssen oder mir was eigenes mitbringen. Daher toll, dass du das von vornherein aktiv angehst und berücksichtigst.
    An das Flaschendrehen kann ich mich auch noch von meinen eigenen Kindergeburtstagen erinnern 🙂
    Und der Trick mit dem Abschiedsgeschenk mit dem aufgeräumten Zimmer, den muss ich mir merken 😉

Kommentare sind geschlossen.