Rezept für knuspriges Joghurt-Dinkelbrot

image_pdfimage_print
GASTBEITRAG

Hast du Lust auf ein frisches duftendes Brot mit einer knusprigen Kruste? Dann habe ich hier ein ganz einfaches Rezept für dich, mit dem du dir so ein Brot selber backen kannst. Ein Joghurt-Dinkelbrot.

 

Brot, Brot Rezept, Rezept für Joghurt-Dinkelbrot, Dinkelbrot, Joghurtbrot, einfaches Brotrezept, Joghurtbrot Rezept

 

Knuspriges Joghurt-Dinkelbrot

Zutaten:

  • 600 g Dinkelmehl
  • 200 g zarte Haferflocken
  • 350 ml warmes Wasser
  • 3 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 200 g Naturjoghurt
  • ½ Würfel Hefe (21 g)
  • optional 1 TL Leinsamen, 1 Möhre

 

Zubereitung:

Mahle die Haferflocken mit einer Küchenmaschine zu einem feinen Mehl und mische sie mit dem Dinkelmehl. Wenn du das Brot mit Möhre backen möchtest, dann schälst und reibst du diese nun fein und gibst sie dann mit den anderen Zutaten zu dem Mehl. Knete alles ordentlich durch, bis ein homogener Brotteig entsteht.

Gib den Teig in eine große Schüssel, decke ihn mit einem sauberen Geschirrtuch ab und lass ihn für etwa eine Stunde gehen.

Anschließend knetest du den Teig nochmal ordentlich durch und gibst ihn dann in eine passende Brotbackform, in der er dann in den noch kalten Backofen geschoben wird.

Stelle deinen Backofen dann auf 180°C ein und lass das Brot darin für etwa 50 Minuten bei geschlossenem Deckel backen.

Danach erhöhst du die Temperatur für etwa 10 Minuten auf 220°C, damit dein Brot beim Backen ohne Deckel eine knusprige Kruste erhält.

 

Infos zum Blog:

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann lade ich dich herzlich ein auch mal auf meinem Blog www.familienkost.de vorbeizuschauen – dort findest du viele weitere leckere Ideen für die ganze Familie und köstliche Kinderrezepte. Und alle frischgebackenen Eltern empfehle ich meinem Foodblog für die Allerkleinsten www.breirezept.de  , auf dem sich alles und um Beikost, Babybrei und Fingerfood dreht.

 

 

*****

Liebe Jenny, ich danke dir für diesen tollen Gastbeitrag. Das ist ein Brotrezept welches ich unbedingt probieren möchte.

Braucht ihr noch mehr Inspiration? Hier findet ihr meine Rezepte: KLICK

 

 

Quellenangabe: Alle Bilder dieser Seite sind von Jenny Böhme.

image_pdfimage_print