Wochenplan 22-2017 (incl. Einkaufszettel und Wochenplan als PDF)

Wochenplan 21-2017Immer wieder sonntags – Zeit für den Wochenplan 22-2017

Der Sonntag ist ein ganz blöder Tag… Sonntags ist das Wochenende schon wieder fast vorbei und mich erinnert der Sonntag immer daran, dass mein Mann bald wieder in seinen LKW steigt und ich (und natürlich die Kinder) ihn wieder die Woche über nicht sehen.

Früher verfiel ich regelrecht in Panik. Vor allem als meine Kinder noch kleiner waren. Heute ist Cataleya 4,5 und Christian ist 3 Jahre alt und alles ist etwas einfacher geworden. Ich erziehe meine Kinder zu Selbständigkeit. Sie putzen Ihre Zähne selbst (mit einen kleinen bisschen Hilfe durch mich) und erinnern MICH manchmal daran, dass sie das noch tun müssen. Sie ziehen sich zum Großteil selbst an und räumen ihr Zimmer selbst auf, sie helfen mir beim aus- und einräumen der Spülmaschine oder saugen schon mal die Wohnung. Nicht in allen Ecken perfekt aber hey… Sie sind 4,5 und 3 Jahre alt.

Unter der Woche sind wir ein 3er Team und ich bin Stolz auf meine Kinder. Sie wissen genau, dass Mama ihre Unterstützung braucht, sie wissen genau, dass Ihre Hilfe mir Zeit verschafft mit Ihnen zu spielen oder mit Ihnen im Garten zu sitzen.

Natürlich haben sie auch mal keine Lust ihr Zimmer aufzuräumen, natürlich muss ich ab und an alles 1000x sagen und natürlich bin ich als Mutter auch mal genervt und würde am liebsten 2 Wochen alleine wegfahren. Aber hey, im großen und ganzen bin ich ganz zufrieden. Die grundlegenden Dinge klappen, dass was mir (und meinem Mann) wichtig ist, nämlich z.B. den Kindern bestimmte Werte zu vermitteln Werte zu vermitteln klappt ganz gut. Auch sonst wissen meine Kinder ganz genau wie weit sie gehen können und wo eben Schluß ist.

Dennoch bin ich mir sicher, dass auch wir „Fehler“ machen in der Erziehung unserer Kinder, denn wir sind auch nur Menschen und „Nobody is Perfect“! Das wichtigste ist mir aber, dass mein Mann und ich an einem Strang ziehen (was zum Glück so ist!), denn was Kinder meiner Meinung dringend brauchen (abgesehen von Konsequenz und gewissen Grenzen) ist Verlässlichkeit und einen gemeinsamen Weg der Eltern! Was sollen Kinder auch daraus lernen, wenn Mama vor dem Essen das Eis verbietet und der Papa es erlaubt? (oder umgekehrt ;-))

     

 

Genug erzählt, hier ist der neue Wochenplan für euch:

******

Wochenplan 22-2017

Montag: Pellkartoffeln mit Kräuterquark

Dienstag: Gemüsepfanne mit Maultaschen

Mittwoch: Hühnerfrikassee mit Reis

Donnerstag: Karotten-Lauch-Suppe mit Croutons

Freitag: Spargel, klassisch mit Salzkartoffeln, Schinken und Hollandaise

Samstag: Grillen: Bierdosenhähnchen, dazu Salat

Sonntag: Käsespätzle mit Salat

Und hier, wie immer, die PDF incl. Einkaufszettel zum ausdrucken: Wochenplan-22-2017

**********

Das interessiert euch???
Einfach auf das Bild klicken und schon seit ihr beim Rezept!

 

         

**********

Interessante Beiträge zu Familienthemen findet ihr hier, einfach auf die Bilder klicken:

Mama musst du bald sterben?

***

Typisch Mädchen, typisch Junge?

***

Mein Kind nervt mich!!!

***

Kindern Werte vermitteln

*******************

Hier findet ihr meine Wochenpläne…. KLICK

Und wenn ihr noch mehr Rezepte braucht, stöbert doch hier:  KLICK

Falls Ihr an Familienthemen interessiert seit findet ihr
hier die beliebtesten Beiträge: KLICK

6 Gedanken zu „Wochenplan 22-2017 (incl. Einkaufszettel und Wochenplan als PDF)

  • 7. Juni 2017 um 19:48
    Permalink

    Das mit Deinen Kindern ist doch toll. Ich finde es schön, wie Deine Kinder jetzt schon mithelfen. Ich selbst wurde auch so erzogen und finde das einfach wichtig, auch dass Eltern an einem Strang ziehen.

    Liebe Grüße,

    Ira Jade
    https://irajade.blogspot.de/

  • 6. Juni 2017 um 19:42
    Permalink

    Ich wurde von meinen Eltern auch sehr früh im Haushalt etc. eingebunden und finde das sehr gut. So lernt man von Anfang an Verantwortung zu übernehmen. Auch das Zähne putzen lief bei uns wie bei euch. Nur, was bei uns leider überhaupt nicht geklappt hat, ist, dass Mama und Papa an einem Strang ziehen. Mittlerweile sind sie Gott sei dank aber auch getrennt.
    Freut mich zu lesen, dass es bei euch so gut und harmonisch klappt.
    Liebe Grüße
    Jana

  • 1. Juni 2017 um 11:52
    Permalink

    Du hast das mit deinen Kinder super hin gekommen
    Toller Bericht
    Lg Denise

  • 30. Mai 2017 um 16:33
    Permalink

    Kinder zur Selbständigkeit zu erziehen, finde ich grundsätzlich echt gut. Ich kenne Menschen, die als Erwachsene schnell von alltäglichen Dingen überfordert sind, weil sie anscheinend nicht gelernt haben, sich die Dinge auch mal selbst zu erarbeiten. Das ist anstrengend. Klar benötigt jeder mal Hilfe, aber mit so ganz banalen Dingen, die man auch googeln kann, sollte man andere nicht nerven.

    Finde ich übrigens klasse, das deine Kinder dir helfen.

    Liebe Grüße
    Eve von http://www.eveblogazine.com

Kommentare sind geschlossen.