Rezept – Süße Spaghetti

 

Habt ihr schon mal süße Spaghetti gekocht?

Also ich kannte die süßen Spaghetti nicht, aber immer wieder das gleiche zu kochen ist langweilig… Je länger ich Wochenpläne schreibe, desto mehr fällt mir auf, dass die Gerichte sich wiederholen.  Kein Wunder, denn man kocht, was der Familie schmeckt.

Ich lasse mich gerne von Blogs inspirieren und probiere neues aus… WENN ich weiß, dass die Grundzutaten meiner Familie schmecken… So auch heute…

Das original Rezept für die süßen Spaghetti habe ich bei Mel gefunden… Danke Mel für die Inspiration… Was ich gar nicht kann, ist ein Rezept so lassen wie es ist… ( 🙄 ), deshalb habe ich es etwas abgeändert.

Jetzt aber zum Rezept für die süßen Spaghetti….

Ihr benötigt:

  • 300 g TK Himbeeren
  • 300 g TK Kirschen
  • Gemahlene Vanille
  • 5 EL Zucker
  • 1/2 EL Zimt
  • 1 TL Speisestärke
  • 1/2 Liter Milch
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Spaghetti
  • 2 EL Quark

300 g TK-Himbeeren mit 1 Schluck Wasser, 1 Prise gemahlener Vanille und 3 EL Zucker und ½ TL Zimt in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze aufkochen. Köcheln lassen bis die Himbeeren zerfallen sind. Die Soße durch ein feines Sieb in einen sauberen Topf streichen. Die Soße auf kleiner Flamme warmstellen und 200 g TK-Kirschen darin ziehen lassen, bis auch sie erwärmt sind.  1 TL Speisestärke in etwas Wasser auflösen und zu der Himbeer-Kirsch-Soße geben.

½ Liter Milch mit 2 Litern Wasser, 2 EL Zucker und 1 Prise Salz zum Kochen bringen. 300 g Spaghetti darin gar kochen. Die Spaghetti abgießen und mit 2 EL Quark vermischen.

Die süßen Nudeln portionsweise auf Tellern anrichten, etwas von der Himbeer-Kirsch-Soße darauf geben und mit Kokosraspeln dekorieren. Fertig sind die süßen Spaghetti.

Da mein Christian laktoseintoleranz hat, waren Milch und Quark natürlich Laktosefrei.

Meine Kinder jedenfalls waren begeistert…. Sie konnten es erst nicht glauben, dass die Nudeln süß schmecken werden…. Aber dann, nach dem ersten zaghaften probieren…waren die Teller sehr schnell leer.

 

Was war das verrückteste Gericht welches DU gekocht hast?

2 Gedanken zu „Rezept – Süße Spaghetti

  • 21. Dezember 2016 um 11:39
    Permalink

    Oh vielen Dank… Wird gleich ergänzt…. LG, Kati

  • 21. Dezember 2016 um 9:04
    Permalink

    Danke für die Erinnerung an meine Kindheit … werde ich meiner Familie mal zwischen den Jahren kredenzen, mal sehen, ob sie auch so begeistert sind wie ich damals. Beim Durchlesen ist mir nur aufgefallen, dass bei der Zutatenliste die Kirschen fehlen. Vielleicht magst du das noch ergänzen, damit potentielle Nachkocher vor dem Einkaufen nicht nur die Zutatenliste durchlesen und bei der Ausführung in die Röhre gucken, weil keine Kirschen im Haus sind. Eine schöne Restadventszeit und frohes Fest wünsche ich !

Kommentare sind geschlossen.