Gnocchi in Spinat-Rahm-Soße

Gnocchi in Spinat-Rahm-Soße

Heute kommt wieder ein Rezept für euch. Das Rezept für die Gnocchi in Spinat-Rahm-Soße ist damals, vor etwa 10 Jahren aus der Not des leeren Kühlschranks entstanden und ich liebe es bis heute.

Meine Kinder essen es auch wahnsinnig gern. Besonders, wenn sie mit mir kochen durften. Cataleya ist da interessierter, aber auch Christian rührt gerne in meinen Töpfen herum. Sie dürfen helfen, bis zu einem gewissen Grad, den Fleisch anbraten oder aber auch Gemüse schneiden lassen, das finde ich noch etwas früh. Vielleicht bin ich auch überängstlich, wenn ich denke, sie können sich verletzen und sollte ihnen mehr zutrauen. Denn meist sind sie stolz auf IHR SELBSTGEKOCHTES ESSEN! Wie macht ihr das mit euren Kindern?

Cataleya und Christian sind beide sehr hilfsbereit. Cataleya (4) überrascht mich immer wieder mit Ihrer Hilfsbereitschaft. Z.B. wenn sie von sich aus anfängt das Kinderzimmer aufzuräumen oder die Spülmaschine ausräumt.  Ich weiß echt nicht wie sie darauf kommt, aber ich lasse sie sehr gern helfen.

Christian ist dagegen beim Saugen und Wischen aktiv. Doch auch wir kämpfen immer wieder mit Launen und bockigen Phasen in denen man 5x sagen muss, dass das Kinderzimmer aufgeräumt werden soll. Naja, sie sind noch klein und ich erfreue mich an den Überraschungen, die meine Kinder immer wieder aus dem Hut zaubern.

Wie heute früh, als Cataleya ganz selbstverständlich eine neue Rolle Toilettenpapier in den Halter gehängt hat. 😉  😆

Genug von uns…. Hier kommt das Rezept.

Rezept für Gnocchi mit Spinat-Rahm-Soße

Ihr benötigt folgende

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Pkg. Gnocchi aus dem Kühlregal
  • 1 Pkg. TK Rahmspinat
  • 250 ml Sahne
  • 200 ml Brühe
  • 50 g geriebenen Parmesan
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Den TK Spinat in einen halbhohen Topf geben und auf kleiner Flamme mit geschlossenem Deckel auftauen lassen. Dabei immer mal wieder umrühren. Anschließend mit der Sahne und der Brühe ablöschen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und den geriebenen Parmesan dazugeben. (VORSICHT beim würzen…. Nicht zu viel Salz verwenden, Parmesan ist an sich ja auch sehr salzig). Wenn euch die Soße zu dick ist, einfach mit Milch oder Brühe strecken.

Die Gnocchi in die Soße geben und auf kleiner Flamme gar ziehen lassen, anschließend sofort servieren.

Ich mache unheimlich gerne einen Tomatensalat dazu, so hat man einen schönen farblichen Kontrast auf dem Teller.

Ich bin auf euer Feedback sehr gespannt, also ran an die Töpfe!!!

  • Hier findet ihr weitere Rezepte: KLICK
  • Und falls ihr noch Inspiration braucht, was ihr sonst so Kochen könnt, findet ihr hier meine Wochenpläne: KLICK

4 Gedanken zu „Gnocchi in Spinat-Rahm-Soße

  • 3. Februar 2017 um 16:29
    Permalink

    Mhmmmm… Davon würde ich jetzt auch bitte ne Portion haben 😉
    Wir essen auch total gerne Gnocchis mit Spinat allerdings als Auflauf mit Ei.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende

    Liebe, kreative Grüße
    Chantal

Kommentare sind geschlossen.