Sonic Kindergeburtstag – Motivtorte mit Anleitung und Rezept

Die ältere Sonic Generation, wie ich mit 39 ;-), kennt Sonic noch aus den Zeiten als es SEGA gab, die heutigen Kinder bringen Sonic jedoch mit der Sonic Force, der ps3 oder der ps4 in Verbindung. Sie suchen im Internet nach sonich, sony the hedgehog und anderen Abwandlungen, doch es gibt nur einen Sonic. Spätestens seit der Sonic Serie und dem Sonic Film, möchten alle Kinder mit Sonic spielen. So auch mein kleiner Neffe, der sich zu seinem 7ten Geburtstag eine Sonic Party gewünscht hat.

Sonic Motivtorte

Bei der Frage was in die Torte kommt war schnell klar, dass es keine klassische Torte wird. Der kleine Mann steht, wie mein Sohn auch, total auf Zitronenkuchen und dass man auch einen Blechkuchen in eine Motivtorte verwandeln kann, hatte ich schon für meinen Sohn und seine Fussballparty gezeigt:


Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Und so war auch hier schnell klar, es wird ein Zitronenkuchen. Das Rezept für den Zitronenkuchen vom Blech findet ihr hier:

Sonic Motivtorte – Anleitung

Zunächst wird also der Zitronenkuchen gebacken, da diese „Torte“ nicht so aufwendig ist, braucht man keine lange Vorbereitungszeit. Der Kuchen ist in ca. 30 Minuten fertig, 1 Stunde später abgekühlt und kann gleich verarbeitet werden.

Während der Kuchen auskühlt habe ich mich dem Cakeboard gewidmet. Ich verlinke euch weiter unten alles, was ihr dafür braucht.
Hierfür habe ich dunkelbraunen Fondant mit etwas weißem vermischt, so dass ich ein Hellbraun bekam, daraus habe ich dann die Quadrate ausgestochen. Macht gleich ein paar mehr, wir brauchen sie dann auch noch für die Torte!

Das Cakeboard wird dünn mit Palmin Soft eingerieben, so dass die Quadrate daran haften und dann kann das Puzzeln losgehen. So sollte es am Ende aussehen:

Sonic-Kindergeburtstag-einfache-Sonic-Motivtorte-mit-Rezept-und-Anleitung

Aus einem dünnen Kunststoffbrett habe ich mir in etwa die Form zugeschnitten, die der Kuchen nachher haben sollte. Damit wollte ich sicher gehen, dass er auch nachher auf die Platte passt.

Noch auf dem Backpapier habe ich mir den Kuchen zurecht geschnitten. Das unterste Stück ist ca. 1/2 Blech groß.

Viele Reste sind nicht übrig geblieben und um die haben sich dann meine Kinder gestritten.

Um meinen Drehteller sauber zu halten schneide ich mir 1 Blatt Backpapier in 4 Streifen und lege sie (ca. 1cm) unter den Kuchen.

Sonic Motivtorte – Grundlagen

Für den nächsten Schritt, die Ganache benötige ich meine Winkelpaletten. Da der Kuchen sehr weich und saftig ist habe ich die Ganache noch fast flüssig aufgebracht. Die erste Schicht (Bild in der Mitte) dient dabei dem Binden der Krümel und als Bindung für die einzelnen Teile. Die erste Schicht braucht im Kühlschrank etwa 30 Minuten, dann ist sie ausgekühlt und die zweite Schicht kann drauf. Achtet darauf sauber zu arbeiten, da man später, durch den Fondant, jede Delle sehen kann.


Rezept für die Ganache: 300 g Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und in eine mikrowellenfeste Schüssel geben.
200 ml Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen, ein paar Minuten warten und anschließend mit einer Gabel alles
gut verrühren, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat.




Sonic Motivtorte – Die Deko

Wenn die zweite Schicht Ganache durchgekühlt ist kann die eigentliche Arbeit beginnen. Hierfür braucht ihr die Quadrate, die noch vom Cakeboard übrig geblieben sind. Ich habe diese mit etwas Speisestärke gepudert, damit sie nicht aneinander kleben bleiben.

Überstehendes könnt ihr einfach mit einer sauberen Schere abschneiden.

So sollte es dann in etwa aussehen.

Anschließend die Streifen aus hellgrünem und dunkelgrünem Fondant ausschneiden.

Oben habe ich ein Loch für die Sonic Figur ausgeschnitten, unten mit Ganache ummantelt und die Figur daraufgestellt.

So sah das in etwa aus. Die Figur ist ein Sammlerstück und ich wollte, dass man die schwarze Platte nicht sehen kann. Daher habe ich mich für das Loch im Kuchen entschieden.

Anschließend legt ihr die grünen Streifen auf die Torte und schneidet mit der Schere die Enden zurecht. Die Ringe sind auch aus Fondant ausgestochen. Diese habe ich einen Tag vorher vorbereitet, damit sie trocknen können. Dann werden sie mit Lebensmittelkleber an der Torte festgeklebt.

Hier seht ihr, wie ich das an der Figur gelöst habe. Definitiv nicht perfekt, aber eine gute Lösung.

Und so sah dann die fertige Torte aus. Sie glänzt leicht, da ich sie mit dem Cake Steamer bedampft habe um die Reste der Speisestärke zu entfernen. Das legt sich aber nach kurzer Zeit. Wie ihr hier sehen könnt, ist das Loch für die Figur einen ticken zu tief geworden, das merkte ich aber erst, als die Torte schon fertig war. Vermutlich hat sich alles dann noch ein bisschen gesetzt. Beachtet das also beim Nachmachen!

Das Geburtstagskind hat sich jedenfalls sehr gefreut.

Und hier habe ich euch alles verlinkt, was ihr dazu braucht:


ANZEIGE:

Hier verlinke ich euch alles, was ich für die Torte benutzt habe, so dass ihr es einfach bestellen könnt. Die Links führen zu Amazon, von denen ich eine kleine Provision bekomme, wenn ihr dort kauft. Für euch ändert sich der Preis nicht, ihr unterstützt damit aber meine Arbeit. DANKE!




























Viel Spaß beim nach backen und einen schönen Sonic Geburtstag wünscht euch

Hier findet ihr mich auf Pinterest, dort findet ihr alle meine Rezepte und viele weitere Ideen:


Nutzt du Instagram?

Ich habe gleich zwei Accounts, dieser hier zeigt kindgerechtes Essen, abseits der Glitzerpups-Instablase, welches alltagstauglich ist und auch Kindern schmeckt, leckere Kuchen und tolle Geburtstagstorten. Und der andere, beschäftigt sich mit dem Thema „Reisen mit Kindern“. Hier findet ihr alles rund um das Thema Ausflüge und Reisen mit Kindern.

Essen für Kinder, Kochen für Kinder, Gerichte für Kinder, einfache Rezepte, Was möchten Kinder essen, Was soll ich meinem Kind kochen

Reisen mit Kindern, Unterwegs mit Kindern, Familienurlaub, Familienreisen

Hier gibt es noch mehr Rezepte von mir:

Einfach auf den Titel des Bildes klicken und schon seit ihr beim Rezept!