Wie macht man Kohlrouladen? Rezept für klassische polnische Kohlrouladen!

image_pdfimage_print

Wie macht man Kohlrouladen?

Diese Frage stellte sich mir tatsächlich nie, denn dieses Gericht kenne ich seit meiner Kindheit. Meine Oma machte die Kohlrouladen so und meine Mutter auch…. Jetzt mache ich sie so und hoffe, dass auch meine Kinder das übernehmen.

Omas Kohlrouladen sind nämlich die besten!!! Die waren bei uns früher ein „arme Leute“ Essen, denn durch den Reis, streckte man das teure Fleisch und es wurden deutlich mehr Personen satt.

Aber wie macht man jetzt Kohlrouladen? Macht man Kohlrouladen mit Weißkohl oder mit Wirsing? Welche Beilage passt dazu und werden Kohlrouladen gebraten? Wie wickelt man Kohlrouladen, so dass sie auch halten?

Ich zeige es euch Schritt für Schritt, denn eigentlich ist es ganz einfach. Kohl bzw. Kohlblätter mit Füllung einfach und schon hat man Rouladen.

Kohlrouladen, Kohlrouladen Rezet Weißkohl, Kohlrouladen mit Wirsing, Kohlrouladen beilage, Kohlrouladen braten, Kohlrouladen im Backofen, Omas Kohlrouladen, Wie macht man Kohlrouladen, wie wickelt man Kohlrouladen

 

Omas Kohlrouladen

Folgende Zutaten braucht ihr dazu:

800 g Hackfleisch gemischt

200 g gekochten Reis

1 Wirsing

2 Eier

Salz, Pfeffer, Paprika, Petersilie, Vegeta oder etwas Brühe Pulver

1,5 l Brühe

Zubereitung

Den Reis koche ich in Wasser zu dem ich Brühe Pulver gebe. So bekommt der Reis gleich einen würzigen Geschmack, anschließend den Reis abgießen und auskühlen lassen.

Ich mache die Kohlrouladen immer mit Wirsing, er hat einen würzigeren Geschmack als Weißkohl. Schneidet den Strunk vorsichtig raus und löst vorsichtig die einzelnen Blätter, anschließend diese in einem großen Topf mit Salzwasser einige Minuten blanchieren. Den Strunk der einzelnen Blätter, wie hier zu sehen, flach entfernen.

Kohlrouladen, Kohlrouladen Rezet Weißkohl, Kohlrouladen mit Wirsing, Kohlrouladen beilage, Kohlrouladen braten, Kohlrouladen im Backofen, Omas Kohlrouladen, Wie macht man Kohlrouladen, wie wickelt man Kohlrouladen

Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben, den Reis, die Gewürze und die Eier hinzugeben und alles gut vermengen. Brötchen oder Paniermehl ist nicht notwendig.

Dann kann gewickelt werden. Wie man Kohlrouladen wickelt, seht ihr auf den folgenden Bildern.

Zunächst solltest du etwas von der Hackmasse auf ein Wirsingblatt geben und der Seite mit dem Strunk einklappen. So lässt sich die Roulade besser wickeln.

Kohlrouladen, Kohlrouladen Rezet Weißkohl, Kohlrouladen mit Wirsing, Kohlrouladen beilage, Kohlrouladen braten, Kohlrouladen im Backofen, Omas Kohlrouladen, Wie macht man Kohlrouladen, wie wickelt man Kohlrouladen

Anschließend die beiden Seiten einklappen und dann zur Roulade wickeln.

Kohlrouladen, Kohlrouladen Rezet Weißkohl, Kohlrouladen mit Wirsing, Kohlrouladen beilage, Kohlrouladen braten, Kohlrouladen im Backofen, Omas Kohlrouladen, Wie macht man Kohlrouladen, wie wickelt man Kohlrouladen

Immer auf der Nahtstelle liegen lassen bis zum anbraten.

Kohlrouladen, Kohlrouladen Rezet Weißkohl, Kohlrouladen mit Wirsing, Kohlrouladen beilage, Kohlrouladen braten, Kohlrouladen im Backofen, Omas Kohlrouladen, Wie macht man Kohlrouladen, wie wickelt man Kohlrouladen

Anschließend in den Bräter legen und in Butterschmalz rundherum (aber zuerst auf der Nahtstelle), anbraten. Mit der Brühe ablöschen und mit geschlossenen Deckel bei 170 Grad Umluft im Backofen schmoren. Ab jetzt kannst auch du Rouladen wickeln. Ich mache immer ein paar mehr davon, denn die Kohlrouladen lassen sich gut einfrieren.

Kohlrouladen, Kohlrouladen Rezet Weißkohl, Kohlrouladen mit Wirsing, Kohlrouladen beilage, Kohlrouladen braten, Kohlrouladen im Backofen, Omas Kohlrouladen, Wie macht man Kohlrouladen, wie wickelt man Kohlrouladen

Welche Beilage passt dazu?

In meiner Kindheit haben wir die Rouladen mit Salzkartoffeln und Tomaten Sauce gegessen und so mache ich das heute auch noch. Die Salzkartoffeln kennt jeder, aber die Tomatensoße die müsst ihr mal so probieren….

Kohlrouladen, Kohlrouladen Rezet Weißkohl, Kohlrouladen mit Wirsing, Kohlrouladen beilage, Kohlrouladen braten, Kohlrouladen im Backofen, Omas Kohlrouladen, Wie macht man Kohlrouladen, wie wickelt man Kohlrouladen

Für die Tomatensoße nehme ich Speck, Zwiebeln und lasse diese in etwas Öl von allen Seiten kräftig anbraten, Anschließend wird das Ganze mit Brühe abgelöscht und kocht dann noch etwa 1 Stunde, mit ganz viel Suppengemüse, weiter. Da könnt ihr auch wunderbar den Rest des Wirsings mit kochen, falls ihr nicht alle Blätter verbraucht habt. Für die Soße brauchen wir etwa 1 Liter der Brühe, der Rest kann wunderbar als Suppe mit Nudeln serviert werden.

Kohlrouladen, Kohlrouladen Rezet Weißkohl, Kohlrouladen mit Wirsing, Kohlrouladen beilage, Kohlrouladen braten, Kohlrouladen im Backofen, Omas Kohlrouladen, Wie macht man Kohlrouladen, wie wickelt man Kohlrouladen

Anschließend auf 1 Liter Brühe 1/2 Tube Tomatenmark hinzufügen. Mit Pfeffer und ggf. Salz abschmecken, 200 ml Sahne hinzufügen und einkochen lassen. Die Soße kann ggf. mit Speisestärke angedickt werden.

Kohlrouladen, Kohlrouladen Rezet Weißkohl, Kohlrouladen mit Wirsing, Kohlrouladen beilage, Kohlrouladen braten, Kohlrouladen im Backofen, Omas Kohlrouladen, Wie macht man Kohlrouladen, wie wickelt man Kohlrouladen

Dann müsst ihr nur noch alles auf Tellern anrichten und genießen. FERTIG!!!

Habt ihr die Kohlrouladen schon mal so gegessen?

Kohlrouladen, Kohlrouladen Rezet Weißkohl, Kohlrouladen mit Wirsing, Kohlrouladen beilage, Kohlrouladen braten, Kohlrouladen im Backofen, Omas Kohlrouladen, Wie macht man Kohlrouladen, wie wickelt man Kohlrouladen

Hier findet ihr meine Wochenpläne: KLICK

 

Wie wäre es mit einem weiteren polnischen Rezept?

Und wenn wir gerade bei polnischen Rezepten sind, findet ihr hier noch die Makowki, eine polnische Nachspeise die hauptsächlich an Weihnachten serviert wird.

Die Makowki

Es ist weder aufwändig noch ein besonderes Highlight fürs Auge, dennoch ist es für mich etwas Besonderes, denn es weckt jedes Jahr auf neue Kindheitserinnerungen.

Die Makowki – Eine polnische Nachspeise die es fast nur an Weihnachten gibt, also bei uns war es zumindest so. Ein Weihnachten ohne Makowki gab und gibt es nicht. So war es bei meiner Oma und diese hat es dann an meine Mutter vererbt! Von ihr habe ich das Rezept dann bekommen, bzw. kannte ich es auswendig, da ich beim zubereiten immer dabei war.

Die Zubereitung ist wirklich nicht schwer!

Zubereitung der Makowki

Zutaten:

Ihr braucht für die Zubereitung folgende Zutaten:

  • 1,5 Liter Milch
  • 2 EL Butter
  • 400 g Mohn (gemahlen, gibt’s im Reformhaus)
  • 200 g Haselnüsse (gemahlen)
  • außerdem 200 g Rosinen
  • 200 g Nüsse (gemischt, ganz)
  • Zucker, Honig, Zimt, Vanille nach Belieben
  • 1 Pkg. Zwieback
Makowki, polnisches Dessert zu Weihnachten

Zubereitung:

Die Milch mit der Butter aufkochen, den gemahlenen Mohn hinzufügen und gut unterrühren, etwa 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Jetzt könnt ihr die gemahlenen Haselnüsse, die Rosinen und die ganzen Nüsse hinzufügen und mit Zucker, Honig, Zimt und Vanille abschmecken. Die Makowki sollten schon süß schmecken und etwa die Konsistenz von Grießbrei haben. Sollte euch der Mohn zu fest erscheinen einfach noch etwas Milch nachgießen.

Nehmt euch nun eine Schüssel und schichtet das Ganze. Ihr beginnt mit der Mohnmasse, darauf dann den Zwieback und dann wieder die Mohnmasse, Zwieback usw., die letzte Schicht ist die Mohnmasse. Anschließend könnt ihr es nach Belieben dekorieren, auch das habe ich das von meiner Oma übernommen. Wenn ich an Makowki denke, müssen die einfach so aussehen.

Die Makowki sollten über Nacht im Kühlschrank durchziehen und können dann serviert werden.

Lasst es euch schmecken. Und solltet ihr mein Rezept ausprobiert haben würde ich mich über ein Feedback sehr freuen.

 

 

Ideen für eine tolle Tischdeko findet ihr hier: KLICK

Keine Idee was du kochen könntest? Bei mir findest du jeden Freiteag einen neuen Wochenplan, denn du übernehmen oder als Inspiration für deinen Speiseplan nutzen kannst. Hier ist der aktuelle Wochenplan für die Woche 11/2018.

 

Polen als Reiseland

Das Polen ein wunderschönes Reiseland ist, weiß ich aus persönlicher Erfahrung. Hier noch ein Auszug aus einem Gastbeitrag über Breslau.

6 Gründe für eine Familienreise nach Breslau

Ich muss zugeben, dass ich vor meiner allerersten Polenreise im letzten Jahr kaum etwas über die Stadt Breslau wusste. Geschweige denn ein Bild im Kopf hatte. Mit dem Reiseziel Polen verband ich immer nur Danzig, Warschau und vielleicht auch noch Krakau. Aber Breslau? Lohnt sich diese Stadt in Südpolen für einen Familienurlaub? Ja! Unbedingt! Ihr müsst unbedingt nach Breslau reisen. Mischte sich eine Freundin ein, als ich ihr von unseren Reiseplänen erzählte. Sie selber ist in Breslau geboren und reist mehrmals im Jahr mit ihrem kleinen Sohn und in ihre Heimat. Breslau hat so viele schöne Sehenswürdigkeiten – und bietet auch für Kinder tolle Aktivitäten. Meinte sie.

Nun gut. Meine Neugierde war geweckt. Und so recherchierte ich ein bisschen im Internet – und ja, die Fotos der Kulturhauptstadt 2016 überzeugten mich sofort. Ich hatte vorher so gar keine Ahnung gehabt, dass Breslau aufgrund seiner vielen hübschen Brücken auch das Venedig des Ostens genannt wird. So entschieden wir uns ganz spontan in unserem Familienurlaub gemeinsam mit unserem 2-jährigen Sohn neben Krakau auch noch Breslau zu besuchen. Eine sehr gute Entscheidung! Wie sich später herausstellte. Denn diese Stadt ist ein ganz tolles Reiseziel mit Kindern – und begeisterte uns vom ersten Moment an. Denn in Breslau kann man ohne Hektik ganz entspannt flanieren, viele beeindruckende Sehenswürdigkeiten bewundern und das ganz besondere Flair dieser Stadt gemeinsam mit seiner Familie genießen. Was uns an Breslau am besten gefallen hat? Hier findest du meine persönlichen 6 Gründe, warum Breslau sich hervorragend für eine Familienreise eignet – und was ihr unbedingt machen solltet:

Schnitzeljagd: auf der Suche nach den Breslauern Zwergen:

Überall lauern sie. Mal stehen sie auf der Straße, mal hocken sie in einer Ecke, spielen Gitarre auf einer Bank auf dem Marktplatz oder schauen von hoch oben auf uns runter. Die Breslauer Zwerge. Auch Krasnoludki genannt. Diese kleinen filigranen Figuren aus Gusseisen mit sehr individuellen Gesichtszügen & Merkmalen sind echte Sympathieträger in Breslau. Vor allem bei Kindern. So passiert es öfters, dass man freudestrahlende & laut quickende Kinder in Breslau sieht, die voller Neugierde auf Tuchfühlung mit diesen kleinen, niedlichen Bewohnern gehen. Das Auffinden dieser sympathischen Ehrenbürger gleicht einer regelrechten Schnitzeljagd kreuz & quer durch die Stadt – an der definitiv nicht nur Kinder Spaß haben. Tipp von meinem Sohn: Wenn ihr mit euren Kindern demnächst in Breslau sein solltet, dann verpasst auf keinen Fall das Zwergen-Orchester vor dem National Musikforum (übrigens, ein wirklich imposantes Bauwerk!) am Fluss. Mein Sohn konnte sich vor Entzücken gar nicht losreizen von den vielen Zwergen.

Rynek – ein wunderschöner Marktplatz

Der zentrale Markt (Rynek) in der Altstadt (Stare Miasto) ist zweifelsohne das größte Highlight in Breslau. Ein riesiger, wunderschöner Platz umzingelt von schmalen alten Häusern in den buntesten Farben – die einen ferner an Puppenhäuser erinnern –, das Rathaus im gotischen Stil, einige Kirchen und ganz viele gemütliche Restaurants & Cafés. Und obwohl hier immer sehr viele Leute unterwegs sind, herrscht dennoch eine sehr angenehme & entspannte Atmosphäre. So kann man stundenlang auf einer Bank oder Terrasse Menschen beobachten, am Wochenende sich zu lateinamerikanischen Rhythmen einer Tanzgruppe anschließen und Kinder können rumlaufen & riesigen Seifenblasen hinterherjagen.


Alles was ihr zum Backen braucht findet ihr bei Amazon.
Hier

Werbelink
Dieser führt zu Amazon, bestellt ihr dann etwas bekomme ich eine kleine Provision,
für euch ändert sich der Preis nicht. Danke für deine Unterstützung.


Hier findet ihr mich auf Pinterest, dort findet ihr alle meine Rezepte und viele weitere Ideen:


Nutzt du Instagram?

Ich habe gleich zwei Accounts, dieser hier zeigt kindgerechtes Essen, abseits der Glitzerpups-Instablase, welches alltagstauglich ist und auch Kindern schmeckt, leckere Kuchen und tolle Geburtstagstorten. Und der andere, beschäftigt sich mit dem Thema „Reisen mit Kindern“. Hier findet ihr alles rund um das Thema Ausflüge und Reisen mit Kindern.

Falls ihr euch für eins der Themen interessiert (oder sogar für beide), freue ich mich, wenn ihr mir folgt!


*********

         

Ideen für eine tolle Tischdeko findet ihr hier: KLICK

Keine Idee was du kochen könntest? Bei mir findest du jeden Freiteag einen neuen Wochenplan, denn du übernehmen oder als Inspiration für deinen Speiseplan nutzen kannst. Hier ist der aktuelle Wochenplan für die Woche 11/2018.

Hunger???

Einfach auf den Titel des Bildes klicken und schon seit ihr beim Rezept!

image_pdfimage_print