10 einfache Spartipps im Alltag

Sparen

Die Themen Sparen und Spartipps im Alltag sind immer aktuell. Ob kleine oder große Wünsche. Immer mehr Menschen sparen für Ihre Wünsche. Ob nun ein neuer Fernseher oder ein Urlaub, viele müssen sparen, um diese Wünsche zu erfüllen. Da sind Spartipps im Alltag gerne gesehen. Oder?

Habt ihr schon mal „sparen“ gegoogelt? Ihr bekommt 95.700.000 Ergebnisse angezeigt. Meist von Banken oder großen Zeitschriften, die Tipps zum Thema Sparen geben.

„Schnell Geld sparen“ und „Erfolgreich sparen“ bringen jeweils etwa 23.000.000 Ergebnisse. „Sparen im Alltag“ immer noch etwa 749.000 Ergebnisse. Das zeigt eindeutig, dass das Thema sparen wichtig ist und viele sich darüber informieren. Der Wunsch nach einem finanziellen Polster ist sehr groß!

Umgang mit Geld

Nicht allen wurde, von Haus aus, ein guter und gesunder Umgang mit Geld beigebracht. Viele stellen erst mit Auszug aus dem elterlichen Haus fest, dass das Leben verdammt viel Geld kostet!

Nicht alle können dann auf elterliche Unterstützung hoffen, viele müssen vom Bett über die Wohnzimmermöbel bis hin zum Löffel alles selbst anschaffen. Das kann schnell mal einige 1000 Euro kosten. Auch hier gibt es natürlich Sparpotenzial! Wer clever einkauft und auf Angebote achtet, kann da schnell viel Geld sparen. Eine junge Frau, die ich kenne hat das super vorgemacht. Sie wohnte noch zu Hause und hat nach und nach ihre „Aussteuer“ gekauft.

 

Als ich zu Hause ausgezogen bin, frisch nach der Ausbildung, habe ich von zu Hause nur einige Kochlöffel und etwas Besteck mitgenommen. Meine Wohnung war zwar klein aber auch sie musste komplett eingerichtet werden. Ich war damals sehr über die Hilfe meiner Ex-Schwiegermama dankbar, die mit mir zusammen Einkaufen war und mir mit vielen Tipps und Ratschlägen zur Seite stand. Vom Bett, über den Kleiderschrank, bis zu Töpfen, Tellern, Gläsern und den Wohnzimmermöbeln musste alles gekauft werden. Auch eine Waschmaschine musste her. Das läpperte sich obwohl ich sehr auf die Preise achtete. Dazu noch die Miete, Nebenkosten, Heizung, Telefon, GEZ etc. So viele unterschiedliche Kosten. Ganz ehrlich? Dass alles war mir so nicht bewusst!

 

 

Spartipps im Alltag

Die Frage „Wie spare ich?“ haben immerhin 716.000 Menschen googelt. Wie spare ich denn eigentlich und wie fange ich an???
Ich habe für euch 10 Tipps zusammengetragen, die euch helfen sollen beim Sparen.

 

    1. Überblick verschaffen. Was habe ich an Einnahmen und was an Ausgaben (monatlich fixe, wie z. B. Miete und variable Ausgaben wie z. B. Lebensmittel)?

 

    1. Haushaltsbuch führen. Die Einnahmen und Ausgaben behält man so am besten im Blick. Das erfordert natürlich sehr viel Disziplin, ich kann euch aber sagen, das geht einem irgendwann in Fleisch und Blut über.

 

    1. Monatlich einen festen Betrag per Dauerauftrag sparen. Das Ganze auf ein separates Konto oder auf das gute, alte Sparbuch. Für den Anfang reicht das. Wenn ein gewisses Polster da ist, könnt ihr euch bei der Bank über Alternativen beraten lassen.

 

    1. Wocheneinkauf statt der täglichen Einkäufen. Schreibt euch einen Wochenplan, was ihr kochen möchtet, daraus resultiert euer Einkaufszettel. Kauft strickt nach diesem ein! So könnt ihr eine Menge Geld sparen. Inspiration für eure Wochenpläne findet ihr in MEINEN.

 

    1. Münzglas: Werft am Ende des Tages alles was ihr an Münzen im Geldbeutel habt in ein Glas. Da kommt ganz schön viel zusammen!

 

    1. Kleinvieh macht auch Mist. Verzichtet, so gut es geht, auf das Frühstück vom Bäcker, den Coffee to Go oder tägliches Essen holen in der Mittagspause. Stattdessen könnt ihr euren Kaffee und eurer Essen für die Mittagspause von zu Hause aus mitnehmen und zu Hause frühstücken.

 

    1. Prüft in regelmäßigen Abständen eure Fixkosten wie Strom, Heizung, Versicherungen, Handyverträge etc. Ich mache das jährlich, bei Strom und Heizung z.B. wenn die jährliche Abrechnung kommt.

 

    1. Zahlt Bar statt mit Karte. Bei Bargeld fällt es extrem auf, wenn der Geldbeutel plötzlich leer ist.

 

    1. Feilscht und verhandelt. Was meinem Mann manchmal schon unangenehm war, betreibe ich mit großer Vorliebe. Gerade bei größeren Einkäufen, wie z.B. Elektrogeräten lässt sich da einiges Sparen.

 

    1. Für alles Mamas mit Tonnen an Kindersachen im Keller oder auf dem Dachboden. Nutzt die Kinderbasare. Es ist nicht so schlimm, wie es sich viele vorstellen.
      Vorteil 1, ihr habt wieder Platz. Vorteil 2, ihr verdient etwas Geld damit. Und seien wir ehrlich. Wenn das Zeug im Keller vergammelt hat niemand was gewonnen, dann lieber verkaufen.

 

Spartipps, Sparen, Sparen im Alltag

 

Was sind eure Spartipps im Alltag?

 

Wie wichtig ist das Thema für euch?

 

——————————————–

  • Für alle Mami’s und Papi’s gibt es hier Interessantes
    zu allen möglichen Familienthemen: KLICK
  • Mehr Rezepte findet ihr hier: KLICK
  • Alle Wochenpläne findet ihr hier: KLICK

*****

Das interessiert euch???
Einfach auf das Bild klicken und schon seit ihr beim Rezept!

 

         

*******************

9 Gedanken zu „10 einfache Spartipps im Alltag

  • 20. Februar 2018 um 9:59
    Permalink

    Danke für den Beitrag und die vielen Tipps.

    Da mein Freund und ich gerade mit unserem Studium fertig geworden sind, ist unser Budget sehr begrenz. Wir möchten aber bald im Freien heiraten.
    Auf der Suche nach einem Anbieter für Möbelvermietung , bin ich auf diese Seite gestoßen: https://www.unger-company.at/eventmobel

    LG
    Nadine

  • 26. Juni 2017 um 12:56
    Permalink

    Ja, steuern sparen ist auch ganz toll. Sie können ja evtl. mal einen Gastartikel bei mir veröffentlichen. Die 10 Besten Steuerspartricks…. oder so etwas…. LG, kati

  • 23. Juni 2017 um 13:41
    Permalink

    Vielen Dank für die Tipps.
    Ansonsten kann man ja auch Steuern sparen 😀
    Aber dazu muss man wohl Steuerberater sein..

    Gabi

  • 27. März 2017 um 8:12
    Permalink

    Ich möchte auch sparen, bin aber nicht allzu gut darin 😅 Das mit dem Haushaltsbuch muss ich wirklich übernehmen! Ich hoffe ich habe dazu genug Disziplin 🙂
    Ich versuche auch oft alte Sachen erzählt über eBay Kleinanzeigen und ähnliches loszuwerden bevor ich es wegschmeiße oder es irgendwo vergammelt.
    Ich werde mir deine Tipps auf jeden Fall zu Herzen nehmen!
    Lg

  • 26. März 2017 um 19:34
    Permalink

    Da sind ein paar tolle Tipps dabei
    Einige beherzige ich sogar schon aber ich versuche immer zu sparen
    Lg Denise

  • 25. März 2017 um 21:12
    Permalink

    Schöner Beitrag. Wunderbar, wenn man nach Wegen sucht um mehr zu sparen.

  • 22. März 2017 um 13:45
    Permalink

    Ich finde, das was am Meisten hilft ist Buch zu führen über die Ein- und Ausgaben. So sehe ich wirklich, wieviel wo gebraucht wird. Auch habe ich für verschiedene Bereiche (z.B. Essen, Haushalt, Freizeit/Ferien, Kinder, Aussergewöhnliches) jeden Monaten einen bestimmten Betrag, welcher „virtuell“ (also nur auf meiner Tabelle) auf diesen Bereich kommt. Da kann ich auch mal eine grössere Anschaffung machen, wenn ich die vorherigen Monate von diesem Bereich nichts gebraucht habe.

  • 21. März 2017 um 19:34
    Permalink

    Schöne Tipps. 🙂 Ich muss sagen, ich bin nicht der sparsamste Mensch und musste es bisher auch noch nicht sein. Ich bin auch niemand der Angebote durchwälzt, aber eher weil ich zu faul dafür bin. 😀

Kommentare sind geschlossen.