325380558
AusflügeReisenReisen mit Kindern

Rothenburg ob der Tauber: Die 11 coolsten Kinderaktivitäten in der mittelalterlichen Stadt!

image_pdfimage_print

Dieser Beitrag über unsere Reise nach Rothenburg ob der Tauber enthält Werbung, außerdem auch die 11 coolsten Kinderaktivitäten und ganz viele Restauranttipps.

Rothenburg ob der Tauber - die 11 coolsten Kinderaktivitäten in der mittelalterlichen Stadt - Aktivitäten für Kinder in Rothenburg ob der Tauber

Willkommen in Rothenburg ob der Tauber, einer bezaubernden mittelalterlichen Stadt, die nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder ein Paradies ist. Mit seinen engen Gassen, der alten Stadtmauer und einer Fülle an historischen Sehenswürdigkeiten bietet Rothenburg eine einzigartige Erfahrung für kleine Abenteurer.

Rothenburg liegt etwa 190 km von uns entfernt und ist daher, auch für einen Wochenendtrip mit Kindern, perfekt geeignet. Für die Fahrt nach Rothenburg ob der Tauber entschieden wir uns für ein e-Carsharing Fahrzeug der deer GmbH, die im Nachbarort eine Carsharing Station betreibt. In Rothenburg ob der Tauber gibt es leider noch kein deer Carsharing, denn das wäre Ideal gewesen. Wir hatten ein Hotel direkt am Galgentor und brauchten unser Auto (bis auf die Fahrt zum Klettergarten) gar nicht. Ich hätte also die Fahrt in Rothenburg ob der Tauber beenden können und wäre mit ca. 30 Euro (für 3 Stunden) deutlich günstiger als mit der Bahn bzw. mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs. Für die Rückfahrt hätte ich dann einfach erneut ein Fahrzeug für 3-Stunden gebucht.

Nicht nur Mittelalter Fans kommen in Rothenburg ob der Tauber voll auf Ihre Kosten, auch Naturliebhaber werden von dieser schönen Stadt bezaubert. Unweit des Stadtkerns kommen auch Wanderer und Radfans in den Genuss der schönen Landschaft, die sich auch für einen Spaziergang mit Kindern anbietet. Dabei muss man gar nicht weit laufen, denn sobald man die Gassen der Altstadt hinter sich gelassen hat, empfängt einen das Taubertal mit ganz viel Ruhe und Natur.

Rothenburg ob der Tauber - die 11 coolsten Kinderaktivitäten in der mittelalterlichen Stadt - Aktivitäten für Kinder in Rothenburg ob der Tauber

Unser Hotel – Direkt in Rothenburg

Übernachtet haben wir im Hotel Rappen. Bereits seit 400 Jahren liegt der Rappen direkt vor dem Galgentor und somit direkt vor der Altstadt gelegen. Das Hotel bietet Zimmer in 3 Sterne bzw. 4 Sterne Bereich und somit für jeden Geldbeutel. Die Familienzimmer sind sehr groß und bieten viel Platz für die ganze Familie.

Das Hotel bietet 90 eigene Parkplätze direkt hinter dem Haus, die den Gästen kostenlos zur Verfügung stehen. Ladestationen für E-Autos sind ebenfalls vorhanden. Die Ladung wird dann direkt mit dem Hotel abgerechnet.

Das Hotelrestaurant ist ebenfalls zu empfehlen, aber dazu findet ihr weiter unten mehr.

Hier sind die 11 coolsten Kinderaktivitäten in Rothenburg ob der Tauber

1. Nachtwächterführung

Um 21.30 Uhr, wenn es dunkel wird in Rothenburg ob der Tauber begann am Marktplatz die Nachtwächterführung. Früher sorgten die Nachtwächter für Recht und Ordnung in der Stadt. Sie waren nicht gerade beliebt, was heute natürlich anders ist. Bei der Nachtwächterführung durch die mittelalterliche Stadt erfährt man allerlei Dinge über das Leben in dieser Zeit. Warum sagt man „unter die Haube kommen“, „warum pflasterten die Rothenburger Ihre Straßen mit dem unbequemen Kopfsteinpflaster“, „was musste man tun, bevor man den Nachttopf entleerte“ und viele weitere lustige Anekdoten aus dieser Zeit.

Die Nachtwächterführung kostet für die Erwachsenen 8,00 Euro pro Person, Kinder bezahlen ab 12 Jahren 6,00 Euro. Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach am Rathaus noch mal die Uhrzeit checken und vorbeikommen.

Rothenburg ob der Tauber - die 11 coolsten Kinderaktivitäten in der mittelalterlichen Stadt - Aktivitäten für Kinder in Rothenburg ob der Tauber

2. Kriminalmuseum

Das mittelalterliche Kriminalmuseum in Rothenburg ob der Tauber ist ein faszinierendes Museum, das sich der Darstellung von Kriminalität und Strafe im Mittelalter widmet. Es befindet sich in einem historischen Gebäude aus dem 13. Jahrhundert, dem ehemaligen Johanniterkloster.

Das Museum präsentiert eine umfangreiche Sammlung von Folterinstrumenten, Strafwerkzeugen und Dokumenten, die einen Einblick in die harten und grausamen Strafpraktiken jener Zeit geben. Man findet dort Instrumente wie den Schandkäfig, die Pranger, die Daumenschrauben, das Streckbett und viele andere, die zur Demütigung, Folter und Hinrichtung von Gefangenen verwendet wurden. Es gibt auch informative Ausstellungen über Hexenverfolgungen und öffentliche Hinrichtungen.

Die Besucher können mehr über die Rechtsprechung, die Rolle der Inquisition und die Rolle der Folter bei der Verurteilung von Verdächtigen erfahren. Das Museum ist auch für Kinder geeignet.

Erwachsene bezahlen 9,00 Euro pro Person, Kinder ab 6 Jahren bezahlen 4,50 Euro für den Eintritt.

Rothenburg ob der Tauber - die 11 coolsten Kinderaktivitäten in der mittelalterlichen Stadt - Aktivitäten für Kinder in Rothenburg ob der Tauber

3. Käthe Wohlfahrt Weihnachtsmuseum

Ob es draußen schneit oder die Menschen bei 30 Grad schwitzen, hier ist immer Weihnachten. Sobald man die Eingangstür passiert, befindet man sich mittendrin in der Weihnachtswelt von Käthe Wohlfahrt. Das Weihnachtsmuseum in Rothenburg ob der Tauber ist ein bezauberndes Museum, das sich ganz dem Thema Weihnachten widmet. Es befindet sich im Herzen der Altstadt von Rothenburg und ist in einem historischen Fachwerkhaus untergebracht.

Das Museum präsentiert eine umfangreiche Sammlung von Weihnachtsdekorationen, Weihnachtsbaumkugeln, Nussknackern, Pyramiden, Schwibbögen und vielem mehr. Es ist ein Paradies für Weihnachtsliebhaber, die zu jeder Jahreszeit, in die wundervolle Welt des Weihnachtsfestes eintauchen möchten.

Die Ausstellungen im Museum bieten einen Überblick über die Entwicklung und Geschichte von Weihnachtstraditionen und -bräuchen aus verschiedenen Ländern und Epochen. Man kann antike Weihnachtsornamente bewundern, traditionelle Handwerkskunst bestaunen und sich von der festlichen Atmosphäre verzaubern lassen.

Der Shop, der im Untergeschoss untergebracht ist, bietet eine große Auswahl an Weihnachtsartikeln zum Verkauf an, darunter handgefertigte Dekorationen, Geschenke, Weihnachtskrippen und vieles mehr. Es ist ein wunderbarer Ort, um ein einzigartiges Weihnachtsgeschenk zu finden oder sich selbst mit etwas Besonderem zu verwöhnen. Wir haben jedenfalls einige neue Weihnachtskugeln gekauft.

Das Weihnachtsmuseum von Käthe Wohlfahrt ist ein Ort, der die Magie und den Zauber der Weihnachtszeit einfängt. Es ist ein beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt, die die festliche Stimmung erleben und in die wunderbare Welt des Weihnachtsfestes eintauchen möchten.

Für den Eintritt bezahlen Erwachsene 5,00 Euro, Kinder ab 6 Jahren bezahlen 2,00 Euro. Die Familienkarte (2 Erwachsene mit Kindern unter 14 Jahren) kostet11,00 Euro. Den Shop könnt ihr natürlich kostenfrei besuchen.

4. Bonbons selbst machen bei Sweets Company

Wer nach Rothenburg ob der Tauber fährt, sollte einen Besuch in der Sweets Company unbedingt auf die To-do-Liste setzen. Franz Weber, der eigentlich Elektriker ist, entdeckte vor etwa 10 Jahren seine Leidenschaft für das aussterbende Handwerk der Bonbonmacher. Das Bonbon machen bei der Sweets Company in Rothenburg ob der Tauber ist ein faszinierender Prozess, bei dem handgemachte Bonbons hergestellt werden.

Besucher haben oft die Möglichkeit, den Bonbonmachern bei der Arbeit zuzusehen und den faszinierenden Prozess hautnah zu erleben. Man kann sehen, wie die geschickten Hände die Bonbonmasse formen, ziehen und schneiden, um die individuellen Bonbons herzustellen oder Lollis unterschiedlicher Größe herzustellen. An Geschmack und Farbkombinationen sind fast keine Grenzen gesetzt, dabei sind alle Bonbons bei der Sweets Company vegan und ohne künstliche Zusatzstoffe.

Ihr könnt aber auch Workshops buchen und selbst zum Bonbonmacher werden. Unter fachkundiger Anleitung haben wir unsere eigenen Bonbons hergestellt und mit nach Hause genommen. Es ist eine wunderbare Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen und die Kunst des Bonbonmachens selbst zu erlernen.

Das Bonbon machen bei der Sweets Company in Rothenburg ob der Tauber ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch ein visuelles Erlebnis. Die handgefertigten Bonbons sind nicht nur köstlich, sondern auch kleine Kunstwerke, die die Liebe und Leidenschaft des Bonbonmachers für das Handwerk widerspiegeln.

Unsere Geschmackskombination aus Banane und Himbeere, in den Farben Grün und Lila, hat jedenfalls auch den Chef begeistert. Vielleicht findet ihr die Kuchen, Kind und Kegel Bonbons auch mal im Verkaufsregal? Fragt doch mal nach, wenn ihr da seid!

5. Wandern rund um Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber faszinierte mich nicht nur durch die wunderschöne Altstadt, verlässt man die belebten Gassen empfängt einen viel Natur und Ruhe pur. Was bietet sich da also mehr an, als außerhalb der Stadtmauern auf Entdeckungsreise zu gehen. Für Kinder finden sich hier viele wunderschöne Spielplätze, die die Kinder zum Toben und die Eltern zum Durchatmen einladen.

Lauft mir euren Kindern auch mal runter zur Tauber und genießt ein kühles Getränk und ein leckeres Essen im Biergarten unter den Linden. Ein traumhafter Ort zum entspannen der direkten Zugang zum Wasser hat. Sollte das Wetter also mitmachen, packt ein kleines Handtuch und Ersatzkleidung ein.

Rothenburg ob der Tauber - die 11 coolsten Kinderaktivitäten in der mittelalterlichen Stadt - Aktivitäten für Kinder in Rothenburg ob der Tauber

Weiter an der Tauber entlang könnt ihr euch noch das Topplerschlösschen anschauen. Der kleine mittelalterliche Wohnturm kann vom privaten Garten aus genauer betrachtet werden. In den meisten Fällen ist der Garten offen und darf auch betreten werden. Ein Schild am Tor weist darauf hin.

Und wer noch mehr Natur möchte, kann z. B. eine Fahrt auf dem Taubertalradweg machen: Der Taubertalradweg führt entlang des malerischen Taubertals und bietet wunderschöne Ausblicke auf die umliegende Landschaft oder den Taubertal-Panoramaweg wandern. Dieser Wanderweg erstreckt sich über 130 Kilometer entlang des Taubertals und bietet atemberaubende Aussichten. Sie können Teilstrecken des Weges erkunden und die Natur und die charmanten Dörfer entlang des Flusses genießen.

6. Unterwegs auf der Rothenburger Stadtmauer

Der Stadtmauerweg in Rothenburg ob der Tauber ist ein beliebter Spazierweg entlang der historischen Stadtmauer. Die Stadtmauer ist eine der Hauptattraktionen von Rothenburg und umschließt die gesamte Altstadt.

Der Weg führt entlang der Mauer und bietet eine beeindruckende Aussicht auf die Stadt und die umliegende Landschaft. Sie können die gut erhaltenen Türme der Stadtmauer erkunden, die im Laufe der Geschichte eine wichtige Verteidigungsrolle spielten. Einige der bekanntesten Türme sind der Röderturm und der Markus­turm.

Während wir auf dem Stadtmauerweg spazierten, konnten wir auch die verschiedenen Stadttore entdecken, die einst den Zugang zur Stadt kontrollierten. Das bekannteste Tor ist das „Plönlein“, das mit seinen charakteristischen schiefen Fachwerkhäusern eines der meistfotografierten Motive von Rothenburg ist.

Der Stadtmauerweg ist, in der Regel, auch mit Kindern, gut begehbar. Die gesamte Strecke des Stadtmauerwegs beträgt etwa 2,5 Kilometer, aber man kann auch Teilabschnitte des Weges erkunden, je nachdem wie viel Zeit man zur Verfügung hat.

Es ist eine unvergessliche Erfahrung, die einen in die Geschichte und den Charme dieser mittelalterlichen Stadt eintauchen lässt.

7. St. Jakob Kirche

Bereits während der Nachwächterführung lernten wir eine Menge über die St. Jakob Kirche. Unter anderem, dass diese Kirche von den Rothenburger Bürgern erbaut und finanziert wurde.

Die Geschichte der St. Jakob Kirche in Rothenburg ob der Tauber reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Ursprünglich war es eine katholische Pfarrkirche und ein wichtiger Pilgerort auf dem Jakobsweg, der von Deutschland nach Santiago de Compostela in Spanien führt.

Die St. Jakob Kirche wurde im Stil der Gotik errichtet und zeugt von der Bedeutung und dem Wohlstand der Stadt zur damaligen Zeit. Der Kirchenbau erstreckte sich über mehrere Jahrzehnte und wurde erst im 15. Jahrhundert abgeschlossen. In den folgenden Jahrhunderten erfuhr die Kirche einige Erweiterungen und Umbauten. Eine Besonderheit ist wohl der Westchor, der eine Straße überragt und die Heiligblut-Kapelle beherbergt.

Im 16. Jahrhundert wurde Rothenburg ob der Tauber während der Reformation protestantisch, und die St. Jakob Kirche wurde eine evangelische Kirche. Während dieser Zeit wurden einige der katholischen Kunstwerke entfernt oder verändert.

Im Laufe der Jahrhunderte überstand die St. Jakob Kirche verschiedene Herausforderungen, darunter auch Kriege und Brände. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Rothenburg ob der Tauber stark zerstört, und auch die St. Jakob Kirche erlitt erhebliche Schäden. In den Jahren nach dem Krieg wurde die Kirche jedoch sorgfältig restauriert und wieder aufgebaut, um ihre historische Pracht wiederherzustellen.

Heute ist die St. Jakob Kirche nicht nur ein Ort des Gottesdienstes, sondern auch ein kulturelles Zentrum, in dem regelmäßig Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden. Die reiche Geschichte und die kunstvolle Ausstattung machen sie zu einer wichtigen Sehenswürdigkeit für Besucher aus aller Welt, die die historische Stadt Rothenburg ob der Tauber erkunden.

Eine Familienkarte für 2 Erwachsene und die eigenen Kinder kostet 7,00 Euro.

9. Rothenburg Museum

Das Rothenburg Museum, bis 2019 auch bekannt als Reichsstadtmuseum, ist ein toller Ort für die ganze Familie. Es befindet sich in einem historischen Gebäude, dem ehemaligen Dominikanerkloster St. Magdalena, das im 13. Jahrhundert gegründet wurde.

Das Museum widmet sich der Geschichte und Kultur der Stadt Rothenburg ob der Tauber und ihrer Umgebung. Es bietet einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit und präsentiert eine Vielzahl von Exponaten, die die Geschichte und das Leben der Menschen in der Region über die Jahrhunderte hinweg darstellen. Es gibt Ausstellungen zu Themen wie Handwerk, Trachten und Brauchtum, die zeigen, wie die Menschen in Rothenburg und Umgebung gelebt und gearbeitet haben.

Die Ausstellung im Rothenburg Museum umfasst verschiedene Themenbereiche. Ein Schwerpunkt liegt auf der Geschichte der Stadt als ehemalige Reichsstadt und ihren politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen im Laufe der Jahrhunderte. Man erfährt mehr über die Bedeutung der Stadt als Handelszentrum, die Rechtsprechungssysteme und die Verbindungen zum Heiligen Römischen Reich.

Das Museum beherbergt auch eine umfangreiche Sammlung von Kunstwerken, darunter Gemälde, Skulpturen und Kunsthandwerk aus verschiedenen Epochen. Einige der Highlights sind mittelalterliche Altäre, gotische Skulpturen und Renaissance-Malereien.

Das Rothenburg Museum ist ein Ort, der die Geschichte und Kultur der Stadt lebendig werden lässt. Es ist eine beliebte Attraktion für Besucher, die mehr über die faszinierende Vergangenheit von Rothenburg ob der Tauber erfahren möchten. Von April bis September, gibt es an jedem 1. Samstag im Monat, eine kostenfreie Führung „Sommerabenteuer im Rothenburg Museum“ für Kinder von 6 bis 14 Jahren an.

Der Eintritt kostet für die Erwachsenen 5,00 Euro und für Kinder zwischen 6 und 18 Jahren 3,00 Euro. Eine Familienkarte kostet 10,00 Euro.

Rothenburg ob der Tauber - die 11 coolsten Kinderaktivitäten in der mittelalterlichen Stadt - Aktivitäten für Kinder in Rothenburg ob der Tauber

10. Mittelalterliches Verkleiden in der Waffenkammer

Wenn du schon immer ein Burgfräulein sein wolltest, oder dich mal wie ein richtiger Ritter kleiden wolltest, bist du in der Waffenkammer in Rothenburg ob der Tauber richtig. Die Waffenkammer, ist eigentlich ein Geschäft bei dem speziell Mittelalter Fans voll auf Ihre Kosten kommen, denn vom Met über die passenden Becher, Schreibfedern, Schwerter bis zu ganzen Rüstungen gibt es hier alles rund um das Mittelalter zu kaufen.

Im Keller aber findet sich ein tolles Fotoset im 1000 Jahre alten Gewölbekeller und viele Kostüme für die ganz besonderen Familienfotos. Während der König ein 15 kg schweres Kettenhemd trägt und seine Königin bewundert, werden der Prinz in eigener Rüstung und auch die Prinzessin eingekleidet. Das Besondere ist aber die Art und Weise, wie dieses Fotoshooting stattfindet. Während die Familie posiert, taucht man dank des schönen Burgfräuleins perfekt in die Mittelalterliche Welt ein.

Wir haben vieles über das Leben der Ritter und der Knappen im Mittelalter erfahren. Besonders die Jungs hatten es nicht leicht, denn bereits mit 8 Jahren mussten sie Ihre Eltern verlassen und wurden Knappen. Die Mädchen durften länger im Elternhaus bleiben, wurden aber nach Belieben verheiratet, wenn es den Eltern einen Vorteil brachte.

Definitiv kein einfaches Leben und auch mein Sohn merkte schnell, wie schwer so eine Kinderrüstung eigentlich war. Dennoch hatten wir eine tolle Zeit in der Waffenkammer und sehr viel Spaß.

Das mittelalterliche Verkleiden kostet 14 Euro pro Person und dauert etwa eine Stunde. Danach solltet ihr euch unbedingt im Shop umsehen, hier findet man wirklich besondere Urlaubsmitbringsel.

11. Klettergarten Rothenburg

Außerhalb der Stadttore, im sogenannten Amerikanerwäldchen findet sich der Klettergarten Rothenburg. Dieser bietet Action, Kletterspaß und auch einige Adrenalinkicks für jede Altersstufe. Der Klettergurt wird gestellt und nach einer kurzen Videoeinweisung und Probeklettern kann es auch schon losgehen.

145 Kletterelemente in 14 verschiedenen Parcours warten auf begeisterte Kletterer ab 5 Jahren. Ob wackelige Brücken, bis zu 120 m lange Seilrutschen oder Steilwände, ein bisschen Mut gehört definitiv dazu. Während meine drei in Höhen zwischen 1 und 11 Meter geklettert sind, blieb ich lieber am Boden und hielt alles fotografisch fest. Der höchste Parkour ist der Gorilla mit bis zu 17 Metern Höhe.

Wir verbrachten ca. 2,5 Stunden im Kletterwald und waren fast die letzten, die ihn verließen. Meine Kinder sind jedenfalls total begeistert und möchten bald mal wieder in einen Klettergarten gehen.

Wenn ihr Klettern möchtet, müsst ihr vorher online buchen. Man benötigt Handschuhe, die man zum Preis von 4,00 Euro aber auch vor Ort kaufen kann. Es ist nur Barzahlung möglich, Kinder von 5 bis 8 Jahren bezahlen 16 Euro, Kinder von 9 bis 15 Jahren bezahlten 20,00 Euro und alle anderen ab 16 Jahren bezahlen 24,00 Euro fürs Klettern.

Unsere Restauranttipps in Rothenburg

Was wäre ein Urlaub ohne gutes Essen? In Rothenburg ob der Tauber gibt es wirklich unzählige Restaurants und Cafés. Oft lohnt es sich, abseits der Hauptstraßen essen zu gehen. Hier findet ihr nun unsere Restauranttipps:

1. Pfannkuchenstüberl

Das Hotelrestaurant verfügt über einen schönen Biergarten, in dem man auch ohne Reservierung etwas essen kann. Wenn ihr im innen Bereich sitzen wollt, empfiehlt sich eine Reservierung. Anders als der Name es vermuten lässt, gibt es hier nicht nur süße und herzhafte Pfannkuchen, sondern auch andere typisch fränkische Gerichte, aber auch Klassiker wie Zwiebelrostbraten und Schnitzel.

Das Essen war sehr gut und schön angerichtet, die Portionen waren groß.

2. Alter Keller

Wenn ihr mal in einem der ältesten Häuser in Rothenburg essen wollt, seid ihr im Alten Keller richtig. Das fränkische Restaurant ist ein echter Geheimtipp und versteckt sich etwas in den Gassen der Altstadt. Hier kommen Liebhaber der deftigen, fränkischen Küche voll auf Ihre Kosten.

Auf der Karte stehen fast ausschließlich Gerichte mit Fleisch, die freundlichen Mitarbeiter und das urige Ambiente laden zum Verweilen ein. Auch die Einheimischen lieben den Alten Keller, für mich immer ein Zeichen für ausgezeichnete Qualität.

Meine Schaschikspieße waren hervorragend, genauso wie das Steak meines Sohnes, das Schnitzel meiner Tochter und das Schäufele welches mein Mann bestellt hatte. Das Beste war aber für mich, dass es hier Rhabarberschorle gibt!

Pizzeria Italia

In der Pizzeria Italia bekommt man, wie der Name schon sagt, typisch italienischen Gerichte. Die Vorspeisenplatte war sagenhaft, die Kindergerichte wirklich für Kinder geeignet, meine Rigatoni waren super, doch das Highlight waren die Spaghetti meines Mannes, die ich so noch nie auf einer Speisekarte gefunden habe.

Die Mitarbeiter waren super freundlich und aufmerksam. In der Pizzeria Italia gibt es auch Eis, sodass die Kinder nach dem Hauptgang auch noch ein Dessert hatten. Ich wollte zunächst auf einen Nachtisch verzichten, doch dann sah ich das Tiramisu, welches ich unbedingt probieren musste. Also teilten mein Mann und ich eine Portion. Es war einfach ausgedrückt eine Offenbarung, ich habe schon lange nicht mehr so ein gutes Tiramisu gegessen.

Noch ein Tipp für alle, die Grappa mögen. Lasst euch bei der Auswahl beraten, die Pizzeria Italia hat unzählige Sorten.

Café Lebenslust

Das Cafe Lebenslust ist perfekt für ein kleines Mittagessen und eine Pause vom Sightseeing. Ihr findet es gegenüber der St. Jakobs Kirche.

Hier bekommt ihr hausgemachte Kuchen, frische Smoothies, aber auch leckeres Frühstück. Ergänzt wird das Angebot mit besonderen saisonalen Getränken und süßen und herzhaften Kleinigkeiten. Das Café bietet ein außergewöhnliches und gemütliches Ambiente. Hier fühlt man sich sofort wohl.

Café Einzigartig

Das Café Einzigartig war bzw. ist ein Antiquitätenladen, dennoch könnt ihr hier wechselnde Mittagsgerichte und leckere Panini oder belegte Brötchen genießen.

Hier zu essen ist wortwörtlich einzigartig, denn in jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Viele der Dinge, die im Café Einzigartig stehen können auch direkt gekauft werden. Die Chefin und ihr Team sorgen für eine tolle Wohlfühlatmosphäre mit gutem Essen.

Das beste Eis der Stadt

Das beste Eis der Stadt soll es beim Eiscafé D’Isep in der Hafengasse 17 geben. Wir kamen leider nicht mehr dazu es zu probieren. Aber vielleicht probiert ihr es?

Hast du noch mehr Tipps für Rothenburg ob der Tauber?

Rothenburg ob der Tauber - die 11 coolsten Kinderaktivitäten in der mittelalterlichen Stadt - Aktivitäten für Kinder in Rothenburg ob der Tauber

Meine Fotoausrüstung

Amazon Affiliate Links

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Offenlegung: Wir wurden im Rahmen einer Kooperation mit Rothenburg Tourismus nach Rothenburg ob der Tauber eingeladen.

Dennoch spiegelt der Beitrag meine eigene Meinung und die meiner Familie wider.

Mehr zum Thema Reisen mit Kindern findet ihr hier: KLICK

Kuchen Kind und Kegel, Familien Magazin, Magazin für Familien, Online Familien Magazin, Familienreiseblog, Reiseblog für Familien, Reisen mit Kindern, Motivtorten, Kuchen, Rezepte, Wochenplan, Wochenplan für 1 Woche

Hier findet ihr mich auf Pinterest, dort findet ihr alle meine Rezepte und viele weitere Ideen:


Nutzt du Instagram?

Ich habe gleich zwei Accounts, dieser hier zeigt kindgerechtes Essen, abseits der Glitzerpups-Instablase, welches alltagstauglich ist und auch Kindern schmeckt, leckere Kuchen und tolle Geburtstagstorten. Und der andere, beschäftigt sich mit dem Thema „Reisen mit Kindern“. Hier findet ihr alles rund um das Thema Ausflüge und Reisen mit Kindern.

Statt zu verreisen kann gemeinsames Kochen und Backen auch eine tolle Beschäftigung sein, hier findet ihr Anregungen und Rezepte:

Einfach auf den Titel des Bildes klicken und schon seit ihr beim Rezept!

image_pdfimage_print