Speiseplan für die Woche 04/2021 – Gerichte für die ganze Familie

image_pdfimage_print

Speiseplan für die Woche 04/2021

Zeit für meinen neuen Speiseplan für die Woche 04/2021 und ein bisschen Werbung für meine Instagram Accounts! Nutzt du Instagram?

Ich habe gleich zwei Accounts bei Instagram, welche kindgerechtes Essen, abseits der Glitzerpups-Instablase und alles rund um das Thema Reisen und Alltag mit Kindern zeigen.

Besonders bei den Kinderrezepten achte ich darauf, dass diese alltagstauglich sind und uns Mamas nicht viel Arbeit in dem sonst schon stressigen Alltag machen. Auch die dekorierten Teller sind mit einfachen Mitteln und meist nur mit den Dingen, die Kinder mögen, hergestellt.

Falls ihr euch für eins der Themen interessiert
(oder sogar für beide), freue ich mich, wenn ihr mir folgt!

Speiseplanvorlage

Für euch habe ich zwei Vorlagen erstellt. Die eine könnt ihr nutzen um alle 3 Hauptmahlzeiten zu planen aber auch für den Speiseplan für die Woche 04/2021, die andere ist zum Planen des Abendessens incl. Einkaufsliste. Es ist die Vorlage, die ich persönlich Verwende.


*

Speiseplan für die Woche 04/2021

Früher fragte ich fast täglich was ich kochen soll, die Antworten lauteten fast immer: „Was zum Essen“, „Etwas Gutes“, „Weiß ich nicht“ oder auch „Keine Ahnung“. Ich war es leid und fing deshalb an, Speisepläne zu schreiben. Zunächst nur für uns zu Hause, doch als ich merkte, wie viele ähnliche Antworten bekommen, stellte ich meine Wochenpläne auf meinem Blog zur Verfügung. Hier folgt also der aktuellste Speiseplan für die Woche 04/2021.

Was ich ebenfalls gerne mache sind einfache Blechkuchen. Hier habe ich das Zitronenkuchen Rezept für euch, das kommt bei klein und groß super an.

Zitronenkuchen – Zutaten:

  • 6 Eier
  • 300 g Zucker
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 300 g Margarine
  • 2 Zitronen, unbehandelt
  • 250 g Puderzucker

Zitronenkuchen – Zubereitung:

Die Eier zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig aufschlagen.

Währenddessen die Schale der Zitronen abreiben und anschließend die Zitronen auspressen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Den Puderzucker und etwa die Hälfte des Zitronensaft vermischen, bis ein gleichmäßiger Guss entsteht. Der Guss muss dickflüssig sein, daher lieber vorsichtig mit dem Zitronensaft umgehen!

Zu den Eiern die Zitronenschale und den restlichen Zitronensaft geben. Nach und nach die Margarine, das Mehl und das Backpulver hinzugeben und gut verrühren.

Ein hohes Backblech mit Backpapier auslegen und den Zitronenkuchen Teig darauf verteilen, das Blech anschließend in den Backofen geben und etwa 20-25 Minuten backen. Wer unsicher ist, dem hilft die Stäbchenprobe.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und solange er noch warm ist mit dem Stäbchen überall einstechen. Darauf dann gleichmäßig den Guss verteilen. Der Guss zieht in den Kuchen ein und macht ihn wunderbar saftig! Den Kuchen jetzt noch auskühlen lassen und dann so schnell wie möglich genießen!

Ungeduldige können den Kuchen natürlich auch schon warm essen. Ich mag es eher, wenn der Guss etwas angetrocknet ist.

*

ANZEIGE:

Audible, die besten Hörbücher zuerst bei Amazon jetzt 30 Tage kostenlos testen
Hier: KLICK

Wenn du über den Link den Gratis Testzeitraum nutzt, bekomme ich eine kleine Provision. Danke für deine Unterstützung!

*


Montag: Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat

Die Schnitzel waschen, abtupfen mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und anschließend panieren.

Die Schnitzel in Butterschmalz goldgelb braten. Jetzt die Kartoffeln abgießen, stampfen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, einen guten Schuss Milch hinzufügen und alles gut verrühren. Der Kartoffelstampf darf gerne noch Stücke enthalten. Kurz vor dem Servieren ein Stück Butter in den Kartoffelstampf rühren, dass muss nicht sein, aber es schmeckt einfach so viel besser!

Hier ist das Rezept für den Kartoffelsalat: KLICK

Ich hoble noch eine halbe Gurke in den Kartoffelsalat und vermische alles gründlich.

Dienstag: Gnocchi mit Spinat-Sahne-Soße

Hier ist mein Rezept: KLICK, schmeckt aber auch mit Spaghetti sehr gut!

Mittwoch: Pasta mit Spezial-Tomaten-Soße, dazu Gurkensalat

Hier findet ihr mein Rezept: KLICK

Die Gurken in dünne Scheiben schneiden, Salzen und Zuckern und auf die Seite stellen. In der Zwischenzeit das Gratin zubereiten, während das im Ofen ist die Gurken für den Gurkensalat abgießen, dann mit etwas Joghurt, Essig, Salz, Pfeffer und Öl anmachen und abschmecken. Auch hier gibts ein Foto: KLICK

Donnerstag: Bunter Gemüseeintopf

Für den Gemüseeintopf lasse ich mich im Laden inspirieren. Das Gemüse was mir gefällt, nehme ich mit und verarbeite es für den Gemüseeintopf. Ich wasche und putze das Gemüse und schneide es in möglichst gleichmäßige Stücke. Diese brate ich in etwas Butterschmalz an und lösche das Ganze mit Gemüsebrühe oder Gemüsefond ab. Je nachdem was gerade da ist. Der Gemüseeintopf braucht etwa 30 Minuten bis alles gar ist. Gemüse welches nur kurz gekocht werden muss füge ich natürlich zum Schluss hinzu.

Ich füge immer Lorbeerblätter und frische Kräuter hinzu, diese binde ich vorher mit einem Faden zusammen, so dass ich sie leichter herausnehmen kann.

Die Schalen vom Gemüse waschen und aufbewahren, ihr könnt sie einfrieren und dann für die nächste Brühe verwenden.

Freitag: Grießbrei mit Apfelmus

Und so mache ich ihn immer: KLICK

Samstag: Hackbraten mit Kartoffelstampf und Erbsen-Karotten-Gemüse

Das Hackfleisch mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen, klein gehackte Zwiebeln, 1 TL Senf, 2 Eier und etwa 8 EL Paniermehl (auf 1000 g Hack) hinzugeben und alles gut vermischen. Aus dem Hack einen Braten formen und auf ein mit einem Backpapier belegtes Blech legen. Ihr könnt den Hackbraten noch füllen, mit Gemüsestreifen, oder gekochten Eiern z. B. und/oder mit Bacon Streifen ummanteln. Oder ihr lasst ihn einfach so!

Der Hackbraten braucht je nach Dicke 45 – 60 Minuten bei 170 Grad Umluft.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen, dann mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Etwas Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzufügen und alles gut verrühren. Anschließend ein gutes Stück Butter dazugeben und gut verrühren.

Die Erbsen- und Karotten im Topf aufkochen, etwas Sahne hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Sonntag: Hackbraten – Reste

Ich liebe es, wenn ich Sonntags nicht kochen muss, dass lässt mir Zeit für einen ausgiebigen Spaziergang mit den Kindern durch unsere Wälder. Heute gibt es daher Reste!

————

Alternative zum Speiseplan für die Woche 04/2021

Ich weiß nicht wie es dir geht, aber wir alle lieben Spaghetti Bolognese, daher habe ich hier das absolut beste Rezept für dich.

Als ich noch ein junges Mädchen war habe ich auch mit den Tüten, auch die Spaghetti Bolognese gekocht. Nach und nach fing ich an alles selbst zu machen… Und mittlerweile kommt mir die „Tüte“ nicht in die „Tüte“. 😉

Ich habe daher mein Lieblings-Selbst-Mach-Rezept für euch, die Spaghetti Bolognese. Das Rezept habe ich von der Mama einer italienischen Freundin bekommen. Da wird es schon seit Generationen so gekocht.

Mein Rezept ist sicher viel Zeitaufwendiger als die Tüten-Version. Aber es lohnt sich. Ihr könnt es glauben…

Da meine Bolognese so lange gekocht wird koche ich immer diese Menge, auch wenn wir nur zu zweit essen. Der Rest wird portionsweise eingefroren und so ist immer schnell Bolognese parat!

Mittlerweile sind meine Spaghetti Bolognese in der ganzen Familie sehr beliebt und ich brauche mir keine Gedanken zu machen, was ich für meine Gäste koche… manche von Ihnen bestehen auf Ihre monatliche Spaghetti Bolognese Portion.

So und nun zum Rezept.

Zutaten:

Ihr braucht für 8 Personen:

  • 1 kg Hackfleisch (gemischt, oder reines Rind – je nach eurem Geschmack)
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Sellerie
  • 100 – 150 ml Rotwein (Den Wein könnt ihr auch Ersatzlos weglassen. Allerdings schmeckt sie deutlich besser MIT)
  • 1 Liter Brühe
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Basilikum
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Essig
  • Salz und Pfeffer
  • 1 große Dose Tomaten o. 2 Pkg passierte Tomaten

Spaghetti nach Bedarf (für 8 Personen koche ich immer 1,5 Pkg.)
Parmesan nach Bedarf

Spaghetti Bolognese Gurkensalat Parmesan

Zubereitung:

  • Zuerst das Gemüse schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
  • Das Hackfleisch in etwas Öl krümelig braten, das klein gewürfelte Gemüse dazu und kurz anrösten.
  • Mit dem Wein ablöschen und gut einkochen lassen, bis der Wein fast verdampft ist.
  • Danach mit der Brühe ablöschen und ca. 1/2 Stunde köcheln lassen.
  • Sobald die Brühe etwas eingekocht ist die Tomaten hinzufügen. (solltet ihr ganze Tomaten nehmen bitte vorher pürieren oder mit den Händen zerdrücken, das reicht schon)
  • Etwa 1/2 Stunde auf niedriger Stufe köcheln lassen, anschließend die Gewürze zugeben und weitere 4-5 Sunden köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Soße solle aber schon relativ dickflüssig werden.
  • Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen und mit der Bolognese servieren.

Dazu frisch geriebenen Parmesan und einen frischen Salat reichen.

Lasst es euch schmecken.

Spaghetti Bolognese Gurkensalat Parmesan

Lasst es euch schmecken!

Speiseplan für die Woche 07/2021

*

Wahnsinn… Der erste Speiseplan ging für die Woche 01/2017 online!

Der Speiseplan für die Woche 04/2021 ist Plan Nr. 206!

ALLE Wochenpläne findet ihr hier: KLICK
oder auf meiner Pinterest Pinnwand:

*


Hier findet ihr mich auf Pinterest, dort findet ihr alle meine Rezepte und viele weitere Ideen:

Kuchen Kind und Kegel, Familien Magazin, Magazin für Familien, Online Familien Magazin, Familienreiseblog, Reiseblog für Familien, Reisen mit Kindern, Motivtorten, Kuchen, Rezepte, Wochenplan, Wochenplan für 1 Woche

*

******

*


Ideen für eine tolle Tischdeko findet ihr hier: KLICK

Speiseplan für die Woche 23/2021, Speiseplan, Wochenplan, Speiseplan für eine Woche, Speiseplan für die ganze Familie, Essen, Ideen, Rezepte, Kochen, Was soll ich kochen? Was gibt es zum Essen? Ideen für den Speiseplan, Speiseplan für die Woche 18/2019.

*

*

*********

Hunger???

Einfach auf den Titel des Bildes klicken und schon seit ihr beim Rezept!

Speiseplan – Speiseplan für eine Woche – Speiseplan für die ganze Familie – Gerichte für Familien – Einfache Gerichte für Familien – Essen das Kindern schmeckt – Gerichte für Kinder – einfache Küche – alltagstaugliche Gerichte – schnelles Essen – Essen für Familien – Leckere Gerichte – Hausmannskost – lecker Essen – beliebte Gerichte – Wochenplan – Essensplan

image_pdfimage_print