40. Geburtstag feiern – Tipps und Ideen für die Planung!

Dieser Beitrag zum 40. Geburtstag meines Mannes enthält Werbung!

Seinen 40. Geburtstag feiert man, oder?

Bei den Schwaben sagt man: Mit 40 wird der Schwabe g’scheit, also weise. Selbst bei Wikipedia kann man zum Thema Schwabenalter folgendes lesen:

 

Mit dem Schwabenalter werden die Lebensjahre ab dem vierzigsten Geburtstag eines Schwaben bezeichnet. Es heißt, dass der Schwabe erst mit 40 Jahren g’scheit, also weise wird. Den Schwaben wird damit unterschwellig unterstellt, „Spätzünder“ zu sein. Es ist in Baden-Württemberg und Bayerisch-Schwaben ein gebräuchliches Ritual, beim vierzigsten Geburtstag eines Schwaben auf das Schwabenalter und die bei ihm damit schlagartig einsetzende Klugheit und Weisheit anzuspielen. Der 40. Geburtstag wird daher auch meist auf besondere Weise gefeiert.

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Schwabenalter)

 

Mein Mann, ein Schwabe, wollte eigentlich gar nicht feiern aber sagen wir es mal so: Hinterher war er glücklich und bedankte sich bei mir für diese tolle Feier! Aber mal von vorne!

 

 

Planung

Ich plante also seinen 40. Geburtstag lange bevor er sich selbst dazu durchgerungen hat zu feiern.

Die Fragen die es zu beantworten galt waren:

  • Wann würden wir feiern?
    Da er am Freitag Geburtstag hatte, war klar, dass wir am Samstag darauf feiern würden.
  • Wer wird eingeladen?
    Denn daraus ergibt sich der Rahmen für die Feier und auch dann erst kann der Ort der Feier festgelegt werden.
  • Wo würden wir feiern?
    Schnell war klar, zu Hause geht es nicht und für den Garten ist es Mitte Februar zu kalt. Also musste ein Raum gemietet werden, zum Glück wusste meine Freundin Rat und ich mietete den Gemeindesaal.
  • Was gibt es zum Essen und zum Trinken?
    Die Feier sollte am frühen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen beginnen, gegen Abend sollte es ein warmes Abendessen geben.
    Geplant waren: Schwarzwälder Kirschtorte, Erdbeersahne, Himbeerblechkuchen, Apfelkuchen und Muffins.
    Beim Essen war es schon schwieriger, ich fragte viele Caterer an, aber nichts entsprach wirklich meinen Vorstellungen. Bis zu dem Tag, als ich auf die Idee kam einen Foodtruck zu bestellen und nur noch Salate dazu zu reichen.
    An Getränken sparte ich nicht, hier sollte es von Kaffee und Wasser, über Sekt, Wein, Bier, Whiskey und auch natürlich Säfte, Cola, Fanta etc. geben.
  • Was kann man dem Geburtstagskind schenken?
    Denn diese Frage kommt oft. Bereitet euch also rechtzeitig vor, was ihr darauf antworten könnt. Fühlt beim Geburtstagskind lange vorher schon vor, dann ist es nicht so auffällig. Ihr könnt aber auch direkt fragen, was sich das Geburtstagskind wünscht!

 

Vorbereitungen für den 40. Geburtstag

Wie gut, dass wir uns als Familie bei solchen Festen gegenseitig helfen.

So vergab ich einen Auftrag nach dem anderen.

  • An meiner Schwiegermutter, die außer dem Apfelkuchen und dem Kartoffelsalat auch noch einiges an Vorspeisen mitbrachte.
  • Meine Schwägerin Birsen, die die Muffins gebacken hat.
  • Meine Schwägerin Julia, die Tomate/ Mozzarella zum Buffet beisteuerte.
  • Und meine BESTE, meine Freundin Brigitte, sie half uns an allen Ecken und Enden. Sie brauchte verschiedene Salate mit, half beim Aufbau und beim Dekorieren, half beim Aufräumen und steuerte so einige gute Ideen bei!

Vor solchen Festen gehört auch der Einkauf zur Vorbereitung.

Wie immer schreibe ich mir dann Listen, was ich einkaufen muss und unterteile das dann in die Sachen, die ich schon weit vor dem Fest kaufen kann (wie Getränke) und solche, die ich erst kurz vorher einkaufen sollte (wie Gemüse, Obst etc.).

Da so ein Fest ja nicht von heute auf morgen kommt wälze ich schon Wochen vorher die Prospekte vom real in Horb, denn hier gibt es immer wieder gute Angebote und man bekommt alles, was man für solch eine Feier benötigt.

So habe ich etwa 3 Wochen vor dem Fest alle Spirituosen beim Real in Horb gekauft und etwa 2 Wochen vor dem Fest das Wasser, da es zu dem Zeitpunkt gute Angebote gab.

Am Donnerstag vor dem Fest kaufte ich noch alle Zutaten für die zwei Salate, die ich noch machen wollte und alles was ich noch für die Schwarzwälder und die Erdbeersahne brauchte im real in Jettingen ein. Gleichzeitig kaufte ich noch eine neue Tortenplatte, etwas Deko wie Kerzen und Servietten und etwas Beschäftigung für die Kinder ein. Auch hier gab es ein tolles Angebot und so wanderten 2 neuen Spiele, Buntstifte und ein paar Bücher in meinen Wagen.

Bei solchen Festen habe ich gerne etwas neues, denn was meine Kinder noch nicht kennen, beschäftigt auch sie länger!

Wir konnten außerdem die vorhandenen Spielsachen nutzen und so standen auch ein Trampolin, eine kleine Rutsche, eine Spielküche, Bausteine und Schaukeltiere für die Kinder bereit. Meine Kinder wollten unbedingt Ihre Kiste mit Kostümen mitnehmen und so waren auch irgendwann Darth Vader, ein Stormtrooper und eine Ballerina zu Gast.

Warum ich bei real einkaufe? Nun, da bekomme ich das Gemüse und das Obst größtenteils unverpackt! Wer hat sich denn bitte so einen Quatsch ausgedacht, dass Gurken in Folie eingeschweißt werden??? Bei real bekomme ich das meiste OHNE Folie!

 

 

Detailverliebt

Vor dem Tag der Tage übernahm ich den Gemeindesaal und machte mich an die Arbeit, mein Mann kam dazu und half beim Tische aufbauen und anordnen, die Kinder schoben Stühle durch die Gegend oder rannten durch den großen Raum.

Meine Freundin Brigitte half uns von Anfang an und sorgte mit ihrer Detailverliebtheit für eine tolle Deko, denn dafür habe ich irgendwie keinen Blick!

Das was ich mir überlegt hatte, sah einfach nicht gut aus! Ich meine ihr wisst ja, ich backe und dekoriere Motivtorten und das auch nicht soooo schlecht! Mit der Deko von Tischen habe ich es aber nicht so.

Meine Freundin zog also los und besorgte noch am Morgen der Feier neue Deko, während ich noch Blumen für die Tische kaufte. So wurde es wunderschön aber dennoch nicht zu überladen.

Ich hatte extra Ballongas bestellt und noch einige Luftballons an die Decke schweben lassen, außerdem noch eine große 40 mit Helium gefüllt, so dass auch jeder sofort sah, was hier gefeiert wurde. Hier findet ihr noch weitere Deko, die ich vorab bestellt hatte:

 

LINKS AMAZON

 

Ein großes 40-er Schild hing an der Tür und wurde von jedem Gast signiert, so hat mein Mann eine bleibende Erinnerung an diesen Tag!

Die letzten Vorbereitungen waren getroffen, die Kuchen und die Salate standen im Kühlschrank, der Kaffee war gekocht.

Für das Deko-Highlight sorgte mein Mann aber selbst, denn er stellte seine Indian in den Vorraum und sperrte den Bereich mit einem 40er Absprerrband ab.

 

 

Die Feier

Die Feier begann mit etwas Verspätung, da einige Gäste auf sich warten ließen. Ich war tatsächlich leicht genervt, denn der Plan (zumindest was das Essen angeht) war durch getaktet.

Ich nutze die Zeit um die 40 goldenen Kerzen, die ich auch im real gekauft hatte, in die Schwarzwälder zu stecken und meinen Kindern zu sagen, was als nächstes passieren wird. Sie sollten es sein, die Ihrem Papa das Geschenk überbringen sollten. Die zwei wollten zwar lieber die Torte tragen, aber mit 40 brennenden Kerzen drauf war es mir dann doch zu riskant.

Also übergaben sie das Geschenk mit den Worten: „Papa, jetzt kannst du endlich mal Fallschirmspringen“ und Papa strahlte! Wir hatten also das richtige ausgesucht und ich war Stolz, dass meine Kinder fast 1 Woche lang das Geheimnis gewahrt hatten.

Die Kuchen kamen super an, es wurde reichlich Kaffee getrunken und immer wieder fragten unsere Gäste danach, was es denn zum Essen gibt.

 

 

Das Highlight am Abend

Doch das sollte eine Überraschung werden. Pünktlich um 17 Uhr kam er angefahren, der Foodtruck! Der ortsansässige Unternehmer Daniel Braun macht die besten Burger weit und breit. Jeden Montag steht er bei uns im Ort und verkauft seine Burger an all die Hungrigen, die sich vor seinem Wagen scharen. Auch wir standen mal da und probierten seine Burger! Wir waren begeistert und daher freute sich besonders mein Mann, dass es klappte und Herr Braun uns mit seinen Burgern verwöhnen würde.

Unsere Gäste staunten nicht schlecht, dass extra für uns ein Foodtruck kam.

Herr Braun macht aus dem Essen einen Event, mit einem lockeren Spruch auf den Lippen und den Leckersten Burgern weit und breit begeisterte er unsere Gäste bis alle kaum noch laufen konnten. Mein Highlight waren aber die Chili Cheese Fries, das sind Pommes, die mit Chili (con Carne) übergossen sind und mit Käse überbacken werden. LECKER!!!

Überlegt euch also, ob es diese Möglichkeit auch in eurer Stadt gibt. Macht es euch selbst leichter, in dem ihr bei so großen Feiern das Essen bestellt, oder es so simpel wie möglich haltet. Für uns war die Idee, einen Foodtruck zu bestellen perfekt!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Meine Tipps für eine gelungene Feier

Für eine gelungene Feier braucht es nicht viel, dennoch sollte man ein paar Punkte beachten, um sich hinterher entspannt zurücklehnen zu können!

  • Plant rechtzeitig
  • Schreibt euch Listen
  • Ladet die Gäste rechtzeitig ein
  • Plant euren Einkauf und schaut vorher nach Angeboten
  • Überlegt euch was es zu Essen und zu trinken geben soll und verteilt auch Aufgaben innerhalb der Familie
  • Schaut euch vorher die Räumlichkeiten ein und überlegt euch, wie die Tischordnung sein soll
  • Kauft dementsprechend Tischdeko ein
  • Sind Kinder eingeladen? Wie können sich diese Beschäftigen?
  • Denkt auch an eine Wickelmöglichkeit für die ganz kleinen Gäste
  • Bei gemieteten Räumen: Was muss von zu Hause mit?
  • Gibt es vor Ort eine Musikanlage?
  • Wer hilft beim Auf- und beim Abbau?
  • Genießen und Hilfe annehmen!

 

 

Die Feier meines Mannes kam jedenfalls sehr gut an, also: Alles richtig gemacht!

 

Hier könnt ihr euch den Beitrag bei Pinterest speichern!

 

*********

Braucht ihr Rezepte???
Einfach auf das Bild klicken und schon seit ihr beim Rezept!