Schwarzwälder Biskuitrolle

image_pdfimage_print

Schwarzwälder Biskuitrolle

Schon wieder eine Biskuitrolle? Sorry ihr Lieben… ICH LIEBE Biskuitrollen!!!

Ich habe es euch ja schon im Rezept zur Biskuitrolle mit frischen Früchten verraten… An den Biskuit habe ich mich lange nicht heran getraut. Zu groß war der Respekt vor dem König der Teige…. Wenn man aber mal den dreh raus hat und weiß worauf man achten muss funktioniert es wirklich gut!

Im Original ist dieses Rezept vom Buddy (The Cake Boss), ich habe es allerdings etwas angepasst, auf meine Art eben.

 

Zutaten für die Schwarzwälder Biskuitrolle

Für den Teig:  
  • 6 Eier getrennt
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Wasser
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 30 g Kakao (zum Backen)
  • 60 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

 

Für die Füllung:
  • 125 g Kirschmarmelade (am besten Schwarzkirsche)
  • 3 TL Mascarpone
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Philadelphia
  • 125 g Puderzucker
  • etwas Puderzucker zum bestreuen

 

Zubereitung der Schwarzwälder Biskuitrolle

Teig:
  • Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen.
  • Kakaopulver, Mehl und Backpulver sieben und beiseite stellen.
  • Das Eigelb mit dem Wasser und dem Vanillezucker locker verrühren, dann über das Eiweiß geben und locker unterheben. Die Kakao/ Mehl Mischung draufgeben und ebenfalls unterheben.
  • Das Ganze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und glatt streichen.
  • Bei 190 Grad  ca 12-15 Minuten Backen.
  • Ein Küchentuch vorbereiten und mit 30 g Kakao bestäuben. Das Kakaopulver gut verteilen, den Biskuit darauf stürzen und das Backpapier abziehen, anschließend sofort aufrollen (solange der Biskuit noch warm ist).
  • Gut abkühlen lassen, ca. 15 Minuten reichen schon!

 

Füllung:
  • Mascarpone, das Mark der Vanilleschote, Frischkäse und Puderzucker gut verrühren.
  • Dann zuerst auf den ausgerollten Biskuit die Kirschmarmelade streichen, so dass diese vom Biskuit aufgesaugt werden kann. Eine dünne Schicht reicht. Anschließend die Frischkäsemasse drauf verteilen.
  • Die Kanten etwas begradigen und den Biskuit mit Hilfe des Tuchs wieder einrollen.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben

Lasst es euch schmecken!!!

Ich freue mich immer über euer Feedback, also sagt mir… Hat es euch geschmeckt?

 

*****

Das interessiert euch???
Einfach auf das Bild klicken und schon seit ihr beim Rezept!

 

         

*******************

Hier findet ihr meine Wochenpläne…. KLICK

Und wenn ihr noch mehr Rezepte braucht, stöbert doch hier:  KLICK

Falls Ihr an Familienthemen interessiert seit findet ihr
hier die beliebtesten Beiträge: KLICK

 

image_pdfimage_print

Ein Gedanke zu „Schwarzwälder Biskuitrolle

  • 28. April 2017 um 10:46
    Permalink

    Mmmmh das schaut mal wieder super lecker aus! Danke für die Inspiration! Ich muss auch unbedingt mal wieder eine Bisquitrolle backen 🙂
    Lieben Gruß
    Hannah von http://justlikehannah.de/

Kommentare sind geschlossen.