Party-Rezept: Pizzabrötchen

 

Pizzabrötchen

Lange habt ihr darauf gewartet, jetzt endlich bekommt ihr es… Das Rezept für die Pizzabrötchen, die es bei der Geburtstagsfeier von mir und meinem Mann gab.

Kritisch wurde ich beäugt als ich sagte, ich möchte meine Jugenderinnerungen auffrischen und Pizzabrötchen reichen. Als dann aber probiert wurde, waren alle begeistert!

Zutaten:

Da es ein Partyrezept ist, ist es für 30 Brötchen ausgelegt. Ihr könnt es natürlich entsprechend reduzieren, wenn ihr weniger benötigt.

 

  • 30 Brötchen (zum fertigbacken)
  • 15 Eier
  • 375 g gekochten Schinken
  • 375 g Salami
  • 10 Tomaten
  • 5 Zwiebeln
  • 2 Dosen Mais
  • Oregano, Salz, Pfeffer, Paprika
  • 750 g Schmand
  • 6 Zehen Knoblauch
  • 750 g geriebenen Käse

 

Zubereitung:

Die Eier etwa 8 Minuten kochen, so dass diese Hart sind. Im kalten Wasser abschrecken, schälen und beiseite stellen.

Die Eier, den Schinken, Salami und Tomaten in Würfel schneiden. Hierfür habe ich den Messereinsatz für die großen Würfel meines Nicer Dicer verwendet. Ich liebe das teil, besonders wenn ich viel zum „schnibbeln“ habe.

Die Zwiebeln mit dem Messereinsatz für kleine Würfel schneiden und alles in eine große Schüssel geben. Den Mais abtropfen lassen und ebenfalls in die Schüssel geben, anschließend alles gut verrühren.

Würzt den Pizzabrötchenbelag nun mit Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano.

Den Schmand in eine separate Schüssel geben, den Knoblauch mit Hilfe der Knoblauchpresse durchpressen und zum Schmand geben. Diesen noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Bleche mit Backpapier belegen und zur Seite stellen.

Die Brötchen aufschneiden (ohne sie aufzubacken) und mit dem Schmand bestreichen. Anschließend mit dem Pizzabrötchen Belag belegen und auf das Blech legen. So verfahren, bis alles aufgebraucht ist. Ich habe mir einen Handschuh angezogen und den Belag mit der Hand auf die Brötchenhälfen gegeben und etwas festgedrückt. Das war einfacher als das mit dem Löffel zu tun.

Anschließend mit dem geriebenen Käse bestreuen und bei etwa 175 Grad Umluft etwa 12-15 Minuten backen.

 

Ich habe dazu noch einen gemischten Salat angeboten. Fertig war das Partybuffet.

Die Partybrötchen lassen sich sehr gut vorbereiten. Alles kann man schon vor dem eintreffen der Gäste machen. Nur backen sollte man die Partybrötchen kurz vor dem Servieren. Denn heiß sind sie am besten…

Und wer den Nicer Dicer nicht kennt kann ihn hier kaufen:

Amazon Affilate Link

*****

Das interessiert euch???
Einfach auf das Bild klicken und schon seit ihr beim Rezept!

 

         

*******************

Hier findet ihr meine Wochenpläne…. KLICK

Und wenn ihr noch mehr Rezepte braucht, stöbert doch hier:  KLICK

Falls Ihr an Familienthemen interessiert seit findet ihr
hier die beliebtesten Beiträge: KLICK

7 Gedanken zu „Party-Rezept: Pizzabrötchen

  • 30. März 2017 um 10:43
    Permalink

    hallo kati, sehr interessant – auf jeden fall werde ich die pizzabrötchen ausprobieren – inge

    Antwort
    • 30. März 2017 um 12:58
      Permalink

      Öfters mal was neues Hannah…. 😉

      Liebe Grüße, Kati

      Antwort
  • 3. April 2017 um 17:13
    Permalink

    Der Nicer Dicer ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Hab den schon sehr lange und der ist nicht mehr wegzudenken. 🙂 Das Rezept Klingt übrigens sehr lecker. 😍

    Liebe Grüße Leandra

    http://www.chocoflanell.de

    Antwort
  • 6. April 2017 um 12:03
    Permalink

    Die haben wir auch schon gemacht
    Die sind jedesmal so unglaublich lecker und so einfach zu machen
    Lg Denise

    Antwort
  • 8. April 2017 um 7:27
    Permalink

    Das sieht unglaublich lecker aus! Pizza geht bei mir sowieso immer, ob traditionell oder als Brötchen
    Das Rezept werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!
    Lg

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.