Sommerferien – Wohin nur mit den Kindern? 50 Tipps für Unternehmungen mit kleinem Geld!

Das Problem:

Immer wieder stellen sich Eltern diese Frage!!! Sommerferien – Wohin nur mit den Kindern?

Auch ich bin dieses Jahr das erste Mal in der Situation, dass meine Kinder (3 und 2) Ferien im Kindi haben. Wohl zur Einstimmung und um die Eltern nicht ganz zu verschrecken sind es „nur“ 3 Wochen. 🙄

Dennoch ist es schwierig. Auch meine kleinen Kinder sind an die tägliche Routine gewöhnt. Aufstehen (für meine Kinder) zwischen 6:00 und 6:30, anziehen, Frühstück, Zähne putzen, noch etwas spielen und dann ab in den Kindergarten während Mama zur Arbeit fährt.

Fällt diese Routine, während der Sommerferien, plötzlich weg wird es oft für die kleinen (und bestimmt auch für die großen) Kinder langweilig. Nicht jeder kann in den Ferien bzw. die ganzen Ferien wegfahren.

 

Sommerferien, 50 Unternehmungen mit kleinem Geld, Was mit Kindern unternehmen, Sommerferien was mit den Kindern unternehmen

 

Die Lösung für gelungene Sommerferien:

Gegen Langeweile etwas zu tun ist relativ einfach. Das Netz ist voll mit Tipps für schöne Sommerferien mit geringem Budget. Ich habe euch 50 Tipps für einen tollen Sommer mit wenig Geld zusammengestellt.

 

Sommerferien, 50 Unternehmungen mit kleinem Geld, Was mit Kindern unternehmen, Sommerferien was mit den Kindern unternehmen

 

Und hier kommen sie:

  1. Wasserschlacht, welches Kind hat da keinen Spaß daran. Einfach kleine Luftballons bzw. Wasserbomben mit Wasser füllen und los geht’s.
  2. Kunstwettbewerb mit Straßenmalkreiden, immer wieder beliebt und sehr günstig. Die Eimer mit der Kreide bekommt man schon unter 2 Euro.
  3. Picknick im Grünen, zusammen mit den Kinder vorbereiten und dann ab in den Garten, in den Park, in den Wald oder an einen See. Bestimmt findet sich auch in eurer Nähe ein schönes Plätzchen.
  4. Übernachten im Zelt (geht auch im eigenen Garten) und ist für die Kleinen definitiv ein Abenteuer.
  5. Obst oder Gemüse Pflanzen (geht auch auf dem Balkon in Blumenkübeln), was gibt es schöneres als selbst gezogenes Obst und Gemüse zu naschen?
  6. Wolkenreise, wie sieht die Wolke aus? Wie ein Flugzeug? Wie ein Käfer? Wie ein Haus? Hierbei ist die Fantasie gefragt, oder sehe nur ich die verschiedenen Formen und Tiere in den Wolken?
  7. Wasserrutsche basteln. In der Malerabteilung der Baumärkte findet man tolle Plastikfolie die man zu einer Rutsche umfunktionieren kann. Einfach mit Wasser befeuchten und den Wasserschlauch auf das obere Ende legen, damit die Rutsche nass bleibt. Dann steht dem Rutschspaß nichts mehr entgegen.
  8. Waldspaziergang, besonders schön an sehr heißen Tagen!
  9. Waldrally – Bereitet ein großes Blatt vor auf dem Aufgaben drauf sind wie z.B. finde ein Blatt, male einen Baum, suche einen Käfer etc. Die Kinder haben da sicher sehr viel Spaß.
  10. Einkaufsrally – Einkaufszettel für die Kleinen mit Bildern der gesuchten Lebensmittel erstellen. Wenn Sie das gesuchte Produkt finden auf dem Zettel abhacken, das letzte Produkt kann eine Leckerei als Belohnung sein. Die großen Kinder können zusätzlich die Preise notieren und am Ende zusammenrechnen. Zu Hause werden die Lebensmittel zusammen verarbeitet und das Essen zubereitet.
  11. Wildgehege/ Tierparks – Es gibt da sicher was in euer Nähe, viele davon verlangen nicht mal Eintritt.
  12. Streichelzoo – Auch hier gibt es viele und auch sicher eins in euer Nähe.
  13. Spaziergänge durch die eigene oder durch die Nachbarstadt mit den Kindern als „Wanderführer“. Wer sich vorher informiert kann evtl. auch etwas zur Stadtgeschichte erzählen oder besondere Punkte in der Stadt ansteuern, vorausgesetzt die Wanderführer lassen dies zu.
  14. Größere Kinder möchten sich evtl. auch in dem örtlichen Tierheim engagieren?
  15. Gibt’s in der Nähe einen Bauernhof? Das ist immer ein Highlight, für Jung und Alt.
  16. Barfuss-Parks sind immer beliebter, gibt es auch einen in deiner Nähe? Ansonsten kann man sich seinen Barfuss-Park auch im eigenen Garten anlegen.
  17. Natürlich sind auch Freizeitparks eine Alternative, wenn das Budget passt. Kleinere Parks sind meist nicht so teuer wie die großen, bekannten Parks. Dennoch kann man auch da sehr viel Spaß haben.
  18. Basteln, auch dabei einfach der Fantasie freien Lauf lassen. Schmuck, Murmelbilder, Freundschaftsarmbänder etc. Da ist für jeden was dabei.
  19. Indoorspielplatz – toll bei schlechtem Wetter, meist aber dann auch sehr voll.
  20. Backen und Dekorieren eines Kuchens (Muffins gehen natürlich auch)
  21. Einfach mal Zug/ Straßenbahn fahren (für die kleinen sicher ein Erlebnis)
  22. „Tag der offenen Tür“ besuchen, diese finden meist während der Ferien statt. Vielleicht gibt’s was bei der örtlichen Feuerwehr?
  23. Kinderfeste besuchen (wie z.B. am Stuttgarter Flughafen)
  24. Mit den Kindern Fahrrad-, Inliner-, Dreirad-, Rollerfahren oder einfach den Weg zur Schule üben.
  25. Verkehrsschilder Rally – Auf einem Plakat aufgeklebte Verkehrsschilder werden dem Kind erklärt, das Kind sucht diese dann in der Stadt (kann super mit einem Spaziergang verbunden werden). Wenn das Verkehrsschild gefunden wurde das Kind erklären lassen, wie man sich bei diesem Schild verhalten muss. Super mit Schulanfängern!
  26. Eine Nachtwanderung – mit Taschenlampe und evtl. einer Gruselgeschichte)
  27. Museum – Für Kinder jeden Alters gibt es da passende Museen.
  28. Vogelhaus bauen – bevor der Winter kommt.
  29. Flohmarkt – aussortiertes Verkaufen und von dem Geld z.B. etwas Neues kaufen, oder Eis essen gehen.
  30. Einen Flughafen besuchen – Am Stuttgarter Flughafen kann man z.B. spezielle Führungen buchen.
  31. Sommerfest mit Freunden und Familie, dafür den Garten schön dekorieren. Um das Essen/ die Getränke kümmern sich alle, jeder bringt etwas mit!
  32. Etwas Gutes tun… z.B. den Spielplatz aufräumen, den Nachbarn helfen.
  33. Das Kinderzimmer renovieren (Streichen, umräumen, neu dekorieren etc.)
  34. Modenschau für Mädels – Ich habe dafür immer Mamas High Heel‘s benutzt. Natürlich nur, wenn sie es nicht mitbekommen hat.
  35. Alte Bettlaken mit Fingermalfarben und ggf. vollem Körpereinsatz bemalen (am besten im Garten).
  36. Zusammen Eis herstellen, das geht mit Fruchtsaft oder Joghurt und gefrorenen Beeren ganz einfach!
  37. Ein Goldfischglas dekorieren und evtl. bepflanzen.
  38. Alte Marmeladegläser bemalen und zum Windlicht umfunktionieren.
  39. Fotoleinwand für Oma/ Opa basteln. Mit Fotos, den Fingerabdrücken und ganz viel Farbe.
  40. Ich sehe was, was du nicht siehst (kennt ihr das noch?)
  41. Insektenhotel basteln, die Kinder lernen hierbei wie die einzelnen Insekten leben und können sie dann hautnah beobachten.
  42. Puppentheater (besuchen oder selbst aufführen)
  43. Eine Ritterburg besuchen, schließlich ist Deutschland für seine Schlösser und Burgen bekannt.
  44. Eine Höhle besuchen, bei uns wäre das die Bärenhöhle.
  45. Tretboot fahren, geht z.B. in Nagold und am Titisee. Ihr findet aber sicher auch etwas in eurer Nähe.
  46. Schwimmen/ Plantschen gehen, im eigenen Garten oder im Freibad. Zur Not für die ganz kleinen reicht auch eine Wäschewanne.
  47. Baumwipfelpfade, nichts für Leute mit Höhenangst wie mich. 😉
  48. Zoo’s, ich liebe die Wilhelma in Stuttgart. Dieses Jahr möchten wir aber auch mal den Nürnberger Zoo besuchen.
  49. Maislabyrinth, sehr beliebt hier bei uns. Immer wieder mit tollen Rätseln und einer Menge Spaß.
  50. Auch mal die Langeweile zulassen. Kinder brauchen Langeweile, sie überlegen sich dann meist nach einer Zeit selbst, was sie tun könnten. Meist sind wir Eltern es, die Langeweile nicht zulassen bzw. den Kindern nach kürzester Zeit vorgeben, was sie tun sollen.Liebe Eltern, habt Geduld und wartet ab. Euren Kindern wird sicher etwas Tolles einfallen. Aber geht nicht zu weit weg… Wenn es nämlich zu leise ist im Kinderzimmer, stellen die Racker meist etwas an!

Wollt ihr meine Liste fortführen? Kommentiert hier drunter was eurer Meinung nach noch fehlt!

 

Und….habt einen tollen Sommer!

 

WERBUNG:
Tolle Artikel für den Sommer mit Kindern findet ihr übrigens bei Jako-O.

 

Sommerferien, 50 Unternehmungen mit kleinem Geld, Was mit Kindern unternehmen, Sommerferien was mit den Kindern unternehmen

 

**********

Das interessiert euch???
Einfach auf das Bild klicken und schon seit ihr beim Rezept!

         

 

*******************

Hier findet ihr meine Wochenpläne…. KLICK

Und wenn ihr noch mehr Rezepte braucht, stöbert doch hier:  KLICK

Falls Ihr an Familienthemen interessiert seit findet ihr
hier die beliebtesten Beiträge: KLICK

4 Gedanken zu „Sommerferien – Wohin nur mit den Kindern? 50 Tipps für Unternehmungen mit kleinem Geld!

  • 30. August 2017 um 21:35
    Permalink

    Danke für die guten Tipps. Wir haben z. Bsp. Steine bemalt, Flugzeuge aus Hamburg gebastelt und aus Holzlatten eine Straße für Spielzeugautos angefertigt.

  • 14. August 2017 um 18:57
    Permalink

    Meistens gibt es in der Nähe echt schöne Fleckchen wo man hinwandern kann, aber leider informieren sich viele Eltern darüber gar nicht. Wir fahren auch mal zu einer Quelle (an einem schöneren Tag) . Wo Wasser ist, sind Kinder glücklich. Oder wir laufen auf einem größeren Hügel (wo man bißchen weiter sehen kann) oder einfach in und durch den Wald, evtl. zu Felsen. Das sind dann so 2-4 Std. Ausflüge. Beim eigenen Tourismusbüro mal nachfragen

  • 5. August 2016 um 22:51
    Permalink

    Bachwanderung 😉 Möbel Rieger hatt nen kostenlosen Sommerzirkus 😉 Wildtierfege Pforzheim zahlt man nur Parkgebühr kein Eintritt 😉 Fenster mit Fingerfarbe bemalen. Papierschiffchen im Bach schwimmen lassen;) schnitzen;) es gibt tolle Schnitzbücher. Schatzsuche;) Minigolf 😉

  • 4. August 2016 um 22:23
    Permalink

    Wildparkgehege, z.b. Im Schönbuchwald
    Waffeln backen bei schlechtem Wetter und Apfelmus selbst machen
    Pizza backen und selbst belegen
    Picknick im Park
    Matratze auslegen und Kunststücke üben
    Karten basteln und verschicken und Absender nicht vergessen
    Gibt es einen Reiterhof in der Nähe? Wann ist dort ein Turnier?
    Bergwerke besuchen

Kommentare sind geschlossen.