Speiseplan für die Woche 36/2017

image_pdfimage_print

Immer wieder sonntags – Zeit für den neuen Speiseplan für die Woche 36/2017

 

Wie war eure Woche? Bei mir ging es leicht bergauf… Der Kindergarten hat wieder begonnen und da ich eine Rabenmutter bin, freute ich mich wie bolle, dass ich meine Kinder wieder abgeben kann. 😆
Kennt ihr das Gefühl, dass ihr manchmal nur allein sein wollt. Nichts hören, nichts sehen! Einfach nur die Ruhe genießen. Das brauche ich gerade mehr als alles andere und so freute ich mich sehr, dass der Kindergarten wieder öffnete. Und meine Kinder freuten sich auch, besonders über Ihre neuen Freunde, die sie jetzt in den Kindergarten begleiten.

 

Übrigens könnt ihr hier meinen Blog abonnieren, ihr bekommt dann eine Mail wenn es etwas neues gibt und somit den Wochenplan immer frei Haus! 😉

*****

Falls ihr, oder euer Lieben von schweren Allergien betroffen sind, interessiert euch vielleicht dieser Blogpost hier. Ich erzähle euch hier, wie das bei uns so ist mit den Allergien, was sie auslösen kann und was man bei einem Anaphylaktischen Schock tun sollte. Außerdem habe ich eine befreundete Mama gefragt, wie sie mit den Allergien ihres kleinen Sohnes umgeht. HIER findet ihr den Blogpost.

 

Ich wünsche euch noch einen tollen Sonntag!!!

 

 

*****

Hier also der Speiseplan für euch:

 

Speiseplan für die Woche 36/2017

Montag: Eier in Senfsoße, dazu Kartoffeln

Dienstag: Kürbiscremesuppe mit Croutons

Mittwoch: Spaghetti Napoli mit frisch geriebenen Parmesan

Donnerstag: Pellkartoffeln mit Kräuterquark

Freitag: Forelle in Butter gebraten, dazu Reis und Gurken-Dill-Salat

Samstag: Schnitzel, Pommes und Salat

Sonntag: Kassler, Sauerkraut und Schupfnudeln

 

Und hier, wie immer, die PDF incl. Einkaufszettel zum ausdrucken: Speiseplan für die Woche 36-2017

 

Und was kocht ihr?

 

PIN ITMal wieder keine Idee was du kochen sollst? Ich habe hier einen Plan voller Ideen für euch. Meinen Speiseplan für die Woche 33/2017, schaut einfach rein!

 

**********

Das interessiert euch???
Einfach auf das Bild klicken und schon seit ihr beim Rezept!

         

**********

Interessante Beiträge zu Familienthemen findet ihr hier, einfach auf die Bilder klicken:

was wir von Kindern lernen können, 16 Dinge, 16 Dinge die wir von Kindern lernen können, Kinder lernen, wie lernen Kinder

16 Dinge, die wir von Kindern lernen können

***

 

 

 

 

 

 

Mama musst du bald sterben?

***

 

 

 

Typisch Mädchen, typisch Junge?

***

 

 

 

Mein Kind nervt mich!!!

***

 

 

 

 

 

 

Brauchen Kinder Werte?

 

*******************

Hier findet ihr meine Wochenpläne…. KLICK

Und wenn ihr noch mehr Rezepte braucht, stöbert doch hier:  KLICK

Falls Ihr an Familienthemen interessiert seit findet ihr
hier die beliebtesten Beiträge: KLICK

 

image_pdfimage_print

5 Gedanken zu „Speiseplan für die Woche 36/2017

  • 5. Oktober 2017 um 21:00
    Permalink

    Huhu, meine Favorits für deine Woche! 😉

    Dienstag: Kürbiscremesuppe mit Croutons

    Mittwoch: Spaghetti Napoli mit frisch geriebenen Parmesan

    Donnerstag: Pellkartoffeln mit Kräuterquark

    Samstag: Schnitzel, Pommes und Salat

    Sonntag: Kassler, Sauerkraut und Schupfnudeln

    Hört sich super an!!!

    LG, Noah

  • 13. September 2017 um 14:38
    Permalink

    Ich glaub wie dir geht es vielen Eltern die einfach froh sind das die Kinder für ein paar Stunden beschäftigt sind. Man kann sich so viel besser um Termine und so kümmern. Deshalb bis du aber keine rabenmutter.
    Lg Denise

  • 7. September 2017 um 10:30
    Permalink

    Hi Kati,

    obwohl ich keine Kinder und nicht mal einen gemeinsamen Haushalt mit meinem Schatz habe, kenne ich das Gefühl, wenn man Abstand braucht und Momente des Alleinseins auch genießen kann. Ich bin aber auch ein Freiheitsextremist und mir wird es schnell zu viel, brauche einfach Rückzugsräume, was mit zunehmenden Alter übrigens immer schlimmer wird, hihi. Und übrigens, ich glaube nicht, dass du eine Rabenmutter bist. 😉

    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

  • 3. September 2017 um 17:05
    Permalink

    Hallöchen,
    ich kann mir vorstellen, dass nach 6 Wochen Sommerferien irgendwann der Punkt kommt, wo man froh ist wieder alleine zu sein 😀 Da brauchst du auf jeden Fall kein schlechtes Gewissen haben!!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

Kommentare sind geschlossen.